• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Unfruchtbar durch MTX ??
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 4

Hallo Volker,

deine Frage ist zwar schon eine Weile her, aber ich möchte dennoch darauf antworten.

Ich selber habe ca. 10 Jahre MTX zwischen 7,5 und 20 mg genommen und hatte die gleichen Sorgen. Mir wurde von den Ärzten gesagt, dass es wichtig ist, dass man bevor man(n) ein Kind zeugen sollte, das Mittel mindenstens ein halbes Jahr, noch besser ein Jahr davor absetzen sollte. Tja, was soll ich sagen...während ich eben diese Mail schreibe, wird mein zehn Wochen alter, gesunder Nachwuchs gerade eben lautstark gebadet.

Anstatt MTX hatte ich mit Enbrel angefangen.

Grüße
Torsten




Portalinfo:
Das Forum hat 14.874 registrierte Benutzer und 5.113 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!