• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

NEUEINSTELLUNG MIT HUMIRA bei Mb. BECHTEREW + Mb. CROHN verschieben ??
Reihenfolge 

Verfasst am: 07.03.2020, 12:46
Dabei seit: 11.04.2013
Beiträge: 127

Liebe Eliza,

das ist sicher eine Frage die man unterschiedlich beantworten kann. Ich nehme nicht an dass sich die Situation in den nächsten Wochen deutlich ändert. Kortison in höheren Dosen macht infektanfälliger als Adalimumab, ich würde also in einem solchen Fall auch eher damit beginnen.

Alles Gute!
R Fischer-Betz


Verfasst am: 07.03.2020, 00:42
Dabei seit: 05.03.2020
Beiträge: 3

Vor 2 Jahren Diagnose Mb. Bechterw mit erforgreicher Cosentyx Therapie, die abgesetzt werden mußte wg. Mb. Crohn, der vor kurzem festgestellt wurde. Nehme seit Ende Jänner Aprednislon, anfangs 75 mg/Tag, jetzt 20 mg, muß weiterhin wöchentlich um 2,5 mg reduzieren.

Bin nun 70 Jahre alt (ja, alles so spät erkannt) und es soll mit "Humira" 160 mg - 80 mg - dann fortlaufend 40 mg, jeweils alle 2 Wochen, begonnen werden. Ich kann es kaum erwarten. ABER: Der Gastroenterologe riet eindringlich von einem jetzigen Start ab wegen der ungewissen Entwicklung von Corona und möchte noch 2 oder mehr Wochen zuwarten, da eine Infektion für mich lebensgefährlich wäre unter Humira-Therapie.

Ist diese Vorsicht wirklich angebracht? Zumal ich jegliche Außenkontakte auf ein absolutes Minimum redizieren kann, lebe im ländlichen Raum in Niederösterreich und muß nicht unterwegs sein.

Danke für Auskunft.




Portalinfo:
Das Forum hat 14.712 registrierte Benutzer und 5.087 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!