• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Sport macht Spaß und tut gut - auch mit Rheuma
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.04.2008
Beiträge: 3

ich hab eigentlich anscheinend, nach deutschen masstaenden, keine rheumatologische erkrankung.. ich habe Ehlers Danlos Syndrom (eine genetische bindegewebe stoerung) die sich aber oft 'wie rheuma anfuehlt' (und hier in england in der tat unter rheumatologie 'behandelt' wird; andere laender, andere sitten...????).

ich habe chronische schmerzen, denen low impact, gelenkkontollierter sport so wie schwimmen, fahrad fahren, tai-chi, pilates etc sehr gut tut und fuer die high impact sport so wie fussball, badminton und squash ein " NO NO" ist.
alles liebe
gila


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 10.02.2008
Beiträge: 20

ich war nie sportlich, doch nach Diagnose CP und Bechterew dachte ich mir tu`jetzt noch was so lange du noch kannst. Durch zu Fall sah ich in TV Bayern 3 Telegym, dort gibt es für jung und alt verschiedene Sportangebote. Zu Anfang hab ich überall mitgemacht, musste aber wegen div.Schübe langsamer werden und so bin ich bei QiGong geblieben. Da bringst du das Chi (die Lebensenergie) zum fließen und löst so Blockaden. Die langsamen Bewegungen sind genau richtig für mich, immer nur soweit es geht.
Es ist eine ganz andere Art mit dem Körper umzugehen, aber Mill. von Chinesen können nicht irren(sag ich mir), man muss sich halt rein denken für westliche Menschen neuland.
Mir tut es gut und macht mir Spaß. Sport für Unsportliche und Bewegungseingeschränkte .
LG Hieske <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s -->


Der Weg ist das Ziel


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.12.2003
Beiträge: 114

Huhu Hieske,

dass ist gar nicht so selten, dass was du gerade beschreibst. Ich hatte vor kurzem, von einem Bekannten gehört. Seit er eine Erkrankung am Herz festgestellt worden ist, hat er sich auch einen Sport gesucht, der ihm liegt und nicht belastet. Denke. Dass ist gar nicht so ungewöhnlich.

Was ich von mir sagen kann. Ich habe schon immer Sport und dessen Bewegung geliebt. Es hat lange gedauert, bis ich auch den richtigen Sport für mich und meine CP gefunden habe. Da ging auch manches daneben, was die Gelenke dann einen Tag per funk an mich gemeldet haben. Man lernt daraus und sucht weiter.<!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s -->

LG
Lissy


Drøm ikke dit liv væk , liv dine drømme.
Don't dream your life, live your dreams


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.05.2007
Beiträge: 12

Für mich ist Sport (Bewegung im Alltag; in der Gruppe und allein) immer ganz wichtig gewesen. Auch jetzt - ich habe seit 9 Jahren eine Psoriasis-Arthritis - ist das so. Ich gehe täglich 1 1/2 Stunden zu Fuß und merke wie wichtig das für mich ist. Außerdem sind Schwimmen, Tanzen, Inliner und Rad fahren zu meinen Lieblingssportarten geworden. Dennoch gibt es auch Grenzen: Joggen z.B. geht nicht mehr so toll, auch lange gleichbleibende Belastungen wie bei Step-Aerobic zeigen je nach Aktivität der Erkrankung Grenzen auf. Ich probiere aber immer mal wieder aus, worauf ich Lust habe. Habt keine Hemmungen: mit entsprechender Anleitung und ei bisschen Gefühl für sich selbst geht viel. Das hab ich schon mit viel Spaß ausprobiert, ohne Probleme:
Thai-Bo; Yoga; Reiten; Hip-Hop; ja sogar Wasserski und Klettern: Also nur Mut. Es gibt viele Sportarten die auch mit Rheuma Spaß machen. Nur eine Regel: auf den Körper hören und bei aktuellen Entzündungen schonendere Sportarten wählen.

<!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt="" title="Laughing" /><!-- s --> Fragen dazu; weitere Meinungen - nur los! Liebe Grüße - Kirsten, 31 Jahre


Ich habe 6 Jahre (2000-2006) im Bundesverband für die Jungen Rheumatiker im BAK (Bundesarbeitskreis) mitgearbeitet. Für 4 Jahre war ich Bundesjugendsprecherin. Also, wenn Fragen aufkommen, melden.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.12.2003
Beiträge: 114

@Kirsten.

[quote:6ew71xpg]Habt keine Hemmungen: mit entsprechender Anleitung und ei bisschen Gefühl für sich selbst geht viel. :[/quote:6ew71xpg]

Genau das ist auch meine Devise. <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s --> Habt nur Mut und versucht euch in eurem Sport nach Wahl. <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s -->

LG
Lissy


Drøm ikke dit liv væk , liv dine drømme.
Don't dream your life, live your dreams


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 9

Ich war ein total sportbegeisterter Mensch. Sport war mein Leben. Doch dann kam das Rheuma (Psorisis Arhtritis)..............aber ich habe mich wieder aufgerafft und auch mit Rheuma ist Sport möglich, ja sogar sehr wichtig. Man muss nur darauf achten die richtige Sportart zu finden. Nicht alles ist für jeden Rheumatiker geeignet. Ich z.B. fahre sehr gern Rad, früher MountainBike. Das geht nicht mehr so prima aber ein bißchen radeln tut sehr sehr gut. Es gibt ja auch viellerlei Hilfsmittel wie z.B. ergonomisch geformte Griffe für den Lenker, vollgefederte Fahrrader usw. .............Also nur Mut-Sport tut einfach gut!

Amy


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.06.2007
Beiträge: 1

Hallo!

Mein sport ist Nordic-Walken. Das Tempo bestimme ich, geht es mir gut, bin ich halt schneller unterwegs. Auch wenn ich mal einen richtig schlechten Tag hab und nur 30 Minuten unterwegs bin, fühl ich mich besser.

Mitte Mai war ich sogar in Berlin bei Frauenlauf und hab die 10 km in *stolz* 1:31 Std. geschafft.

Das ist ein supererfolgserlebnis und hilft mir über manch üblen Tag hinweg.

Viele Grüße Britta


Es gibt gute und schlechte Tage. Das Schöne: nach einem schlechten kann es nur besser werden..


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.12.2003
Beiträge: 114

Hey klasse Britta. <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s --> Da kannst du wirklich auf dich Stolz sein. Ich laufe auch Nordic Walking Britta. Daher weiß ich auch, was du da abgeleistet hast. Hut ab vor dir. <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt="" title="Laughing" /><!-- s -->

LG
Lissy


Drøm ikke dit liv væk , liv dine drømme.
Don't dream your life, live your dreams


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3

Auch sehr interessant dieses Thema.....

Ich habe mich seit 2000 von allen Sportarten zurückgezogen weil ich immer öfter feststellte "Geht nicht".
Früher habe ich Fussball, Tennis und Badminton gespielt, bin Motorrad gefahren und auch ab und zu Fahrrad.
Heute sitze ich Abend für Abend am Computer und habe mächtig an Gewicht zugelegt.
Immer wenn mein Sohn Fussball Spielen möchte muss ich leider sagen "Der Papa kann heute nicht". Das ist Extrem frustrierend.

Liegt das an der Einstellung?
Ist das eine Frage des Schmerzenszustandes?

Ich weiß es nicht...


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 12.01.2007
Beiträge: 30

Ich glaube, es liegt an unseren Schmerzzuständen UND unserer Einstellung. Man ist unglaublich schnell frustriert, wenn man etwas aufgeben muss oder soll, was man gerne hat. Kinder habe ich (noch) nicht, und ich denke, in solchen Situationen ist es noch etwas krasser. Vor allem, weil Kinder schnell begreifen, wenn irgendetwas nicht geht. Dann hören sie irgendwann auf zu fragen. Rheuma ist auf alle Fälle auch eine Krankheit im Kopf.




Portalinfo:
Das Forum hat 13.603 registrierte Benutzer und 4.815 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!