• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

HLAB27 pos. chron.Iritis und Bandscheibenvorfall
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.11.2006
Beiträge: 5

Hallo wer kann mir weiterhefen,liege zur zeit mit Bandscheibenvorfall flach habe schon PRT hinter mir und meine Schmerzen hören einfach nicht auf nehme bis zu 3x täglich
Diclac 75 abends Dolantin welches aber nur 4 Stunden anhält und man muß da auch Angst haben das man davon abhängig wird,wer hat erfahrung damit . Mache auch Gymnastik , gehe auch Arbeiten bin nur schon seit 10 Wochen krankgeschrieben was
mich auch noch einwenig Depri macht weil nichts vorwärtz geht.
Was kann Ich noch tun das es wieder aufwärtz geht.
Tschau sagt Butterli

Eigentlich ist mein Motto lebe und geniese jeden Tag


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 07.09.2006
Beiträge: 53

Hallo Butterli,

was sagt dein behandelnder Arzt/Rheumatologe, oder dein Orthopäde dazu????

Diclac 75 mußte ich schon mehrmals einnehmen, und noch höhere Dosis. Finde das schlägt ganz böse auf den Magen, lieber ein Magenschutz dazu nehmen.

Das Dolantin ist ja wirklich ein Hammer an Medi, zählt ja zu den Morphinen. Wie lange nimmst du es schon ein?

Habe mal nachgeschaut was für Wirkungen das Medi hat, und kann dir gerne eine Seite hineinstellen, wenn du sie nicht schon kennst.

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.chemie-macht-spass.de/projekte/Moerderische_Chemie/gruppe3/dolantin.htm">http://www.chemie-macht-spass.de/projek ... lantin.htm</a><!-- m -->

Das du depremiert bist, kann ich sehr gut nachvollziehn. Mir ging es so drei Jahre lang, das ich wegen Krankheiten (nicht nur Rheuma), nicht mehr Arbeiten konnte, und nur noch krank geschrieben war.

Da bekommt man den Hauskoller oder so! <!-- s:x --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_mad.gif" alt=":x" title="Mad" /><!-- s:x -->

Aber das du Krankengymnastik machst ist gut. Wie sieht es bei dir mit leichten Gehen, oder Spazieren zur Zeit aus?

Denn ein Bandscheibenvorfall sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Da bei der PRT ja Cortision gespritzt wird. Kenn das leider auch, aber in den HWS Bereich.

Probiere auch wenn du je nachdem nicht laufen kannst, dir ein Hobby anzueignen. So blöde das jetzt klingen mag, doch es hilft. Umgib dich mit Menschen die du magst.

Weiß man ist durch Krankheit an das Haus/Wohnung gebunden, das erschwert das ganze.

Wünsche dir eine schmerzfreiere Zeit, die hoffentlich bald kommen mag

Zora <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s -->


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.11.2006
Beiträge: 5

Hallo Zora!
Als vielen Dank für deine Antwort Diclac nehme Ich schon seit Jahren habe zum Glück einen sehr guten Magen (worüber sich meine Hausärtzin sehr freut )bin beim Neurochirurgen in beh.der hatte auch die PRT angeordnet die nicht anschlägt habe jetzt am Montag in Uni Leipzig die wollen nun weitersehn , Neurochirurg will auch noch
nichts von ner OP wissen Ich eigentlich auch nicht weiß nur nicht wie es noch weiter gehen soll da mein Arbeitgeber auch langsam möcht das Ich wieder auf Arbeit komm.
Dolantin bekomm Ich 2x pro Woche gespritzt und hab auch noch für den Notfall Zäpfchen zuhause aber Ich hab halt auch Angst abhängig zu werden aber das ist das einzige wo Ich mal schmerzfrei bin wen auch nur für kurze Zeiit bekommen tu Ich es schon seit Wochen.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 478

Hallo butterli,

wenn noch keine OP angezeigt ist, was ich auch so lange als möglich herausschieben würde, musst Du intensiv Krankengymnastik machen, zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Nur so hast Du eine Chance, dass es ohne OP geht. Am besten kannst Du das in einer stationären Behandlung oder ambulant in einer Reha, wo Du den ganzen Tag intensiv Therapien hast. Spreche Deinen Arzt mal darauf an.
Ohne Medikamente wird es im Akutfall nicht gehen, zur Linderung der Schmerzen und zur Muskelentspannung, aber vorübergehend ist das auch o.k. für den Körper. Der "Suchtfaktor" bei Opioiden ist um so geringer, je regelmäßiger Du sie einnimmst, wenn Du sie immer unregelmäßig, d.h. bei Bedarf einnimmst, läufst Du eher Gefahr "abhängig" zu werden.
Gute Besserung,
gamü


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 07.09.2006
Beiträge: 53

Hallo Butterlie,

danke für die lieb e Antwort! <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s -->

Aber ich kann Gamü eigentlich nur beipflichten mit dem was sie schreibt. Denn es ist gerade, wenn man so dolle Schmerzen hat sehr wichtig, sich einer Krankengymnastik, oder gar Reha zu unterziehen.

Sonst steigt dir sprichwörtlich dein Arbeitgeber aufs Dach. Denke das kann ja in diesem nicht einfach Zustand wohl keiner gebrauchen.

Kenn das leider nur zu gut. Man muß auch bedenken die Mühlen der Bürokratie (seis Krankenkasse oder Deutsche Rentenversicherungsbund) mahlen langsam.

Am besten ist immer, das ein Facharzt so eine Rehamaßnahme in die Wege leitet. Sage nur unkomplizierter. <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_rolleyes.gif" alt="" title="Rolling Eyes" /><!-- s -->

Ganz liebe Grüssle

Zora <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s -->


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.11.2006
Beiträge: 5

Hallo Zora !
War heute beim Neurochirurg war leider der totale reinfall,eigentlich wollte mich meine HA ins KKh einweisen dazu musste Ich aber erst in die amb.Sprechstunde nach den er sich die MRTbilder angesehen hat (von welchen Ich beim letzten mal die Diagnose Bandscheibenvorfall erhielt ,daraus folgend hielt der Arzt eine PRT behandlung der LWS aller 2 Wochen für notwendig)und eine kurze 2 Münütige Untersuchung stellt dieser fest das es kein Bandscheibenvorfall ist und Ich sofort wieder Arbeiten gehen kann er fragte nicht mal was Ich Arbeite ist doch echt geil Ich glaub Ich bild mir die Schmerzen nur ein haha den komich das die Schmerzmittel diese da auch lindern,im übrigen war Ich an einer Uni habe heute gleich noch beim Rheumadoc nen Termin gemacht 12.12 .HA hat leider auch noch Urlaub past einfach alles bin zum Glück bis 12.krankgeschrieben und muß nächste Woche wieder zur PRT ,Krankengymnastik mach Ich zuhause freiwillg weil Ich merk es hilft ein wenig .

Vielen Dank für deine liebe Antwort sagt Butterli


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 07.09.2006
Beiträge: 53

Hallo Butterli,

entschuldige das ich jetzt erst Antworte aber ich war ein paar Tage weg! <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s -->

Da kann man ja echt das Vertrauen zu den Ärzten verlieren, wem darf man jetzt glauben???? <!-- s:shock: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_eek.gif" alt=":shock:" title="Shocked" /><!-- s:shock: --> <!-- s:shock: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_eek.gif" alt=":shock:" title="Shocked" /><!-- s:shock: --> <!-- s:shock: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_eek.gif" alt=":shock:" title="Shocked" /><!-- s:shock: -->

Weiß nicht so recht was ich davon halten soll, der einte Doc meint ein Bandscheibenvorfall, der ander sagt nö, so ungefähr sie sind ja knackig und fit. Da langt man sich doch echt an sein Kopf denkt, die spinnen alle, woher kommen dann die üblen Schmerzen. <!-- s:twisted: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_twisted.gif" alt=":twisted:" title="Twisted Evil" /><!-- s:twisted: -->

Ich an deiner Stelle würde mir noch ne andere Meinung anholen, und schauen was dieser Arzt sagt. Habe auch schon die Feststellung machen müssen, das die Ärzte im Krankenhaus viel zu flott sind, blos nicht zuviel Arbeit. Gut es gibt solche und solche Ärzte, doch manche sind da regelrecht gelangweilt, oder einfach übermüdet. <!-- s:? --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_confused.gif" alt=":?" title="Confused" /><!-- s:? -->

Du nimmst ja das Morphin nicht umsonst, denke ein Arzt verschreibt sowas ja nicht wie Bonbons! <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt="" title="Sad" /><!-- s -->

Manchmal bin ich echt geschockt, wenn ich so unterschiedliche Meinungen höre, da kommt man sich echt verarsc... vor, oder?

Ganz liebe Grüssle

Zora <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s -->




Portalinfo:
Das Forum hat 15.230 registrierte Benutzer und 5.181 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!