• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Cryotherapie bei Fibromyalgie
Reihenfolge 

Verfasst am: 02.08.2023, 14:07
Dabei seit: 04.07.2023
Beiträge: 11

Zitiert von: Fibroqueen

Hallo Ihr Lieben,
seit ein paar Wochen gehe ich regelmäßig in die Kältekammer und mir geht es super. Ich brauche so gut wie keine Schmerzmittel mehr und bin richtig fit .
Auch die Seele weint nicht mehr . Leider muss ich die Kosten für die Cryotherapie komplett selbst zahlen.
Hat jemand Erfahrungen mit der Kältekammer .
Und hat jemand eine Idee , wie die Krankenkasse die Kosten übernimmt?
Schonmal vorab vielen Dank für eure Tipps

Hallo,

das ist das was ich herausgefunden habe

Grundsätzlich ist die Ganzkörperkältetherapie als komplementäres Verfahren zugelassen und wird von den Krankenkassen auch bezahlt, sofern die entsprechende Indikation und eine ärztliche Verordnung im Rahmen einer physikalischen Therapie vorliegt.

Ich würde mich mit Deiner Krankenkasse direkt in Verbindung setzen.

Viele Grüße


Verfasst am: 27.07.2023, 14:30
Dabei seit: 27.07.2023
Beiträge: 1

Hallo Ihr Lieben,
seit ein paar Wochen gehe ich regelmäßig in die Kältekammer und mir geht es super. Ich brauche so gut wie keine Schmerzmittel mehr und bin richtig fit .
Auch die Seele weint nicht mehr . Leider muss ich die Kosten für die Cryotherapie komplett selbst zahlen.
Hat jemand Erfahrungen mit der Kältekammer .
Und hat jemand eine Idee , wie die Krankenkasse die Kosten übernimmt?
Schonmal vorab vielen Dank für eure Tipps




Portalinfo:
Das Forum hat 16.043 registrierte Benutzer und 5.421 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!