• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Schlagartige Schmerzen in den Oberarmen
Reihenfolge 

Verfasst am: 27.08.2023, 10:27
Dabei seit: 10.08.2018
Beiträge: 32

Solche plötzlich einsetzende Schmerzen lassen immer auch den Verdacht auf einen neuropathischen Ursprung aufkommen. Allerdings ist die Häufigkeit (zum Glück) wohl nicht so oft. Von daher wäre es empfehlenswert in dem Anfall zu schauen, ob Laborwerte verändert sind (z.B. CK, CRP), was auch die Hausärztin machen kann. Danach kann entschieden werden, welche weitere Diagnostik sinnvoll ist.
Auf jeden Fall guten Besserung!


Verfasst am: 26.06.2023, 10:34
Dabei seit: 02.05.2023
Beiträge: 1

Hallo,
ich habe seit einem guten halben Jahr in unregelmäßigen Abständen sehr starke Schmerzen in den Oberarmen. Und das immer plötzlich. Die Schmerzen sind dann ca. 12-24 Stunden da und verschwinden fast immer genauso schlagartig, wie sie gekommen sind. Schmerzmittel wie z.Bsp. Celecoxib, Ibuprofen, Paracetamol, Tilidin, sowie Cortison helfen überhaupt nicht.
Kennt sich jemand damit aus, hat ähnliche Erfahrungen oder Tipps für mich, wie man mit diesen Schmerzen umgehen kann/soll ?
Achso, meine Diagnose lautet: Seropositive RA CCP-AK positiv bei Morbus Crohn
Danke + Gruß




Portalinfo:
Das Forum hat 16.358 registrierte Benutzer und 5.522 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!