• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Erfahrung mit leflunomid
Reihenfolge 

Verfasst am: 13.11.2022, 19:11
Dabei seit: 08.11.2022
Beiträge: 3

Ich nehme Leflunomid 15 mg zusammen mit MTX 10 mg. Muss meinen Doc mal fragen ob Beides zusammen sich überhaupt dauerhaft verträgt. Schwindelgefühle habe ich leider manchmal. Das linke Handgelenk und das linke Fussgelenk entzünden sich manchmal schubweise und hindern beim Sport.
Ich suche immer noch das Medikament was am wenigsten Nebenwirkungen hat und trotzdem das Leben wieder normal möglich macht.


Verfasst am: 14.10.2022, 20:19
Dabei seit: 01.06.2017
Beiträge: 32

Zitiert von: gärtnerin

Hallo Snoopie, vielen Dank für deine Info. Werde es sicher nehmen und habe auch schon mehr Infos. Wie ist das mit dem Absetzen?
Dir auch alles Gute. LG


Mein Rheumatologe riet mir damals leflunomid abzusetzen, also ein paar Wochen gar nicht mehr zu nehmen. Danach durfte ich mit einem neuen Basismedikament beginnen. Manchmal muß man Leflunomid auch auswaschen. Aber da kenne ich mich nicht wirklich aus. Die Wochen ohne Basismedikament habe ich mit Cortison überbrückt.
LG
Snoopie


Verfasst am: 13.10.2022, 21:09
Dabei seit: 12.10.2022
Beiträge: 4

Hallo Snoopie, vielen Dank für deine Info. Werde es sicher nehmen und habe auch schon mehr Infos. Wie ist das mit dem Absetzen?
Dir auch alles Gute. LG


Verfasst am: 13.10.2022, 20:19
Dabei seit: 01.06.2017
Beiträge: 32

Hallo gärtnerin,
MTX habe ich auch überhaupt nicht vertragen. Leflunomid allerdings schon. Da es bei mir allerdings nicht gut genug wirkte, wurde es wieder abgesetzt. Meine Diagnose lautet Sharp-Syndrom / Mischkollagenose.
Ich habe Leflunomid ca. 7 Monate genommen und hatte kurzfristig mit erhöhtem Blutdruck zu kämpfen. Das hat sich aber wieder von selbst normalisiert.
Fazit: ich habe Leflunomid gut vertragen, es hat gut gewirkt (allerdings aufgrund meiner Diagnose nicht stark genug) und außer erhöhtem Blutdruck hatte ich keine Nebenwirkung.
LG


Verfasst am: 12.10.2022, 11:15
Dabei seit: 12.10.2022
Beiträge: 4

Hallo , ich suche nach Erfahrungen mit o. g. medi. Da meine rheuma. A. wieder sehr akut ist, empfiehlt es RT.
Vor 2 Jahren hatte ich mtx und bekam starke Schwindelanfälle und lief, wie auf Eiern.
Nun habe ich die Befürchtung, dass das o. g. medi auch so wirkt. Natürlich ist da bei jedem anders. Doch helfen oft Empfehlungen/Tipps von Betroffenen, weil andere Sicht/Erfahrungen. Vielen Dank




Portalinfo:
Das Forum hat 16.284 registrierte Benutzer und 5.510 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!