• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Bitte um Mithilfe - viele verschiedene Verdachtsmomente und Diagnosen
Reihenfolge 

Verfasst am: 25.06.2022, 12:14
Dabei seit: 03.05.2021
Beiträge: 78

Hallo,
ist auch schon einmal in Richtung Vaskulitis (Gefäßrheuma) untersucht worden ? Z.B. Morbus Wegener (GPA) ?
Ich leide an Morbus Wegener mit Beteiligung von Lunge, Hals/Nasen/Ohren, Haut und Hirnanhangdrüse.
Durch Infusionen mit Rituximab haben wir die Krankheit gut in den Griff bekommen.
Liebe Grüße
Ralf


Verfasst am: 25.05.2022, 22:55
Dabei seit: 17.05.2022
Beiträge: 3

Hmmm, weiß keiner irgend etwas? Neuestes Ereignis: Unter meinem rechten Zehengelenk entstehen gelbliche Polster. Wenn ich den großen Zeh nach oben hin zuehe sieht man ähnlich wie bei Dupuytren gelblich-weiße Stränge. Selbstredend habe ich Schmerzen beim Auftreten. Wenn ich dieses Hochziehen wieder loslasse, ist die gesamte Plantarfaszie gespannt und ich hab ein komisches Gefühl darin.

Das Gesicht bleibt dick und hängend auf der einen Seite. Auf der anderen Seite hat sich ein schmales Gebiet vom Augeninnnenrand Richtung Nasenspitze gebildet das ausschaut bzw anfühlt als wäre da was drin.

Bitte hat keiner eine Ahnung.
Grüße Drakosfelidae


Verfasst am: 17.05.2022, 20:22
Dabei seit: 17.05.2022
Beiträge: 3

Hallo,
Bin gerade richtig unten. Neben vielen gesicherten Diagnosen gibt es auch einige Hinweise, Verdachtsmomente und ähnliches.
Gesicherte Erkrankungen: 3-KHK mit 8 Stents seit 2017, Intercostal Neuralgie, Diffuse Skerlose der übrigen epikardialen Gefäße,
Beginnende Lungenfibromatose (leicht vermehrte Lungengerüstzeichnung bei beginnender Fibrosierung), Asthma bronchiale,
TIA der A. cerebri media rechts (wohl atherothrombotisch) (inzwischen mündlich auf Schlaganfall eingestuft)
Arteria-vertebralis-Syndrom mit Basilaris-Symptomatik
Arteria carotis: Rechts: Großer, eher echoarmer, erhabener Bulbuplaque (4,4x11,8mm) am Abgang zur A. carotis interna / Links: Kleiner, eher echoreicher Plaque im Bulbus
Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) / teilweise stark schwankender Blutdruck
Verdacht auf Arteriitis seit 14.02.2020, AMÖ
Spondylosis deformans der BWS / ältere Wirbelbrüche BWS und LWS / Osteochondrose
Rheuma (muss noch bestätigt werden, aber der Verdacht ärztlicherseits steht bereits im Raum), Knoten/Verdickungen überall in der Muskulatur und an den Gelenken bevorzugt Finger und Zehen, chronisch progrediente Polyarthritis seit 1987, Dupuytren in den Händen
Myofasziales Schmerzsyndrom, Verdacht auf Fibromyalgie, Neuropathien in Fingern und Zehen bzw. Füßen und Beinen sowie Kälteempfindungen, Schlafapnoe Überdrucktherapie mit cPAP
Arthrose, nun Verdacht auf Lupus E. (Sehr ausgeprägte Schmetterlingsröte), Knoten unter der Haut und entlang des Schienbeins, auf dem Fußrücken.
Zu allem Glück ist seit Monaten eine Seite meines Gesichts sehr dick geworden und die Nase senkt sich in die Richtung ab, das ganze Gesicht sieht verschoben aus. Jetzt beginnt es an der Nase auf der anderen Seite ebenfalls dicker zu werden.
Untersuchungsergebnis wegen Lupus: Ana, ANCAC, ANCAP alle negativ. Allerdings bin ich vor 2 Monaten mit Cortison behandelt worden wegen Verdacht bzw sichtbaren Veränderungen im Fuß auf Rheuma/Arthritis.
Hat irgend jemand eine Idee was das wegen Lupus bzw meines Gesichts sein könnte?
Danke euch allen hier.

PS: Möchte noch erwähnen das ich unter ständigen Schmerzen leide. Nicht nur wegen der Intercostal oder der BWS und LWS sondern gerade auch bei den Füßen. Die Arterien und Venen spannen sich an und treten hervor. Außerdem die Plantarfasziitis, und besonders der Toberositas und weitere Knochen des Mittelfußgelenks sowie das Großzehengelenk.
Wenn das am Kopf passiert fährt ein scharfer Schmerz kurz durch den Schädel. Die Hände zittern oft stark, sind geschwollen und die Adern treten deutlich hervor. Was diecBeine angeht wurden Kontrastmittelaufnahmen gemacht. Linke Beinschlagarterie zeigtveinen 70%igen Verschluß, die Unterschenkelarterie sieht aus wie Zebragras. Ichbwerde ganz allgemein als Gefäßpatientin eingestuft die seltene Krankheiten einsammelt. Meine HI waren auch untypisch.




Portalinfo:
Das Forum hat 16.311 registrierte Benutzer und 5.527 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!