• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Urinwerte bei Vaskulitis
Reihenfolge 

Verfasst am: 01.03.2022, 13:11
Dabei seit: 20.02.2008
Beiträge: 77

Liebe Frau Johannigmann,
vielen Dank für Ihre Nachricht!
Vor allem bei allen Kleingefäßvaskulitiden, wo die Niere immer mit befallen sein kann, sind auch weiterhin Urinuntersuchungen von hoher Bedeutung. Eine Nierenbeteiligung kann leider völlig unbemerkt vom Patienten ablaufen, deshalb gehören Urinuntersuchungen zu jeder Blutuntersuchung, manchmal auch zwischendurch zwingend dazu.
Häufig erlernen die Patienten bei uns auch die Selbsttestung mit Urinstreifentesten, z.B. einmal pro Woche zuhause, da sieht man sofort, ob Eiweiß oder Blutspuren im Urin sind und das ist dann immer ein Warnsignal Richtung Nierenbeteiligung.
Also, Sie sind immer noch auf dem neuesten Stand!
Viele Grüße
Prof. Dr. Eva Reinhold-Keller


Verfasst am: 01.03.2022, 10:07
Dabei seit: 01.03.2022
Beiträge: 1

Sehr geehrte Frau Prof. Dr, Reinhold-Keller,
ich freue mich sehr hier von Ihnen zu hören.
Im Jahr 2001 und danach habe ich von Ihnen in Bad Bramstedt gelernt, dass Urin-Untersuchungen, besonders der Sammelurin sehr wichtig und aussagekräftig bei der Behandlung der Nierenbeteilung bei einer Vaskulitis sind.
Darüber sprechen Neuerkrankte in den letzten Jahren gar nicht mehr.
Das verwundert mich sehr.
Was hat sich da verändert?
Ich selber bringe immer noch Sammelurin mit in die Rheuma-Amulanz. Unnötig?

Mit freundlichen Grüßen
Henni Johanningmann




Portalinfo:
Das Forum hat 14.722 registrierte Benutzer und 5.087 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!