• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

MTX Muskel- und Gelenk-Schmerzen
Reihenfolge 

Verfasst am: 03.10.2021, 16:55
Dabei seit: 30.09.2021
Beiträge: 1

Hallo zusammen,ICH BIN NEU HIER


Verfasst am: 02.10.2021, 22:09
Dabei seit: 06.10.2010
Beiträge: 224

Liebe(r) Camper,
ich gehe mal davon aus, dass Sie mit CSS das Churg Strauss Syndrom meinen, heute nennt man das EGPA (eosinophile granulomatöse Polyangiitis), einer seltenen Form einer Vaskulitis (Entzündung der meist kleinen Blutgefäße), die häufig mit einem Asthma oder anderen allergischen Erkrankungen einhergeht (siehe auch vorhergehende Bemerkungen). Wandernde Gelenkschmerzen sind selten nur auf eine Abnutzung von Gelenken und Wirbelsäule zurückzuführen, sie haben meist zusätzliche Gründe. Methotrexat Mtx macht in sehr seltenen Fällen eine Osteomalazie, also eine Erweichung des Knochens. Allein schon weil das sehr selten ist, wird man andere Gründe suchen müssen, z.B. eine vermehrte Aktivität Ihrer Grunderkrankung, aber da gibt es natürlich viele weitere Ursachen, die Sie nur in Zusammenarbeit mit Ihren Ärzten (vor allem den Rheumatologen) herausfinden können. Mit denen müssen Sie dann auch über einen Wechsel der Therapie sprechen. Dazu sind allerdings eine Reihe von Untersuchungen erforderlich (Blut- Urinuntersuchungen, ggf. bildgebende Verfahren, die die Entzündung besser erkennen können als ein CT). Erst wenn alles vorliegt, kann man über die weitere Therapie entscheiden.
Alles Gute auch Ihnen, S. Schewe


Verfasst am: 28.09.2021, 10:17
Dabei seit: 03.03.2017
Beiträge: 4

Hallo, bin Vaskulitis Patient (CSS) und nehme seit April 2017 MTX, zu Beginn 15 mg und bin jetzt bei 7,5 mg, 5 mg Kortison, 1000 Einheiten Vitamin D und 5 mg Folsäure.

Seit 11 Monate verspüre ich immer mehr Muskel- und Gelenkschmerzen die wandern und schwanken! Ein aktuelles CT zeigt einen Verschleiß der Wirbelsäule! Frage: Kann es sein, dass das MTX die Beschwerden auslöst oder ist es eine MTX-Osteomalazie? Wäre ein Wechsel der Therapie sinnvoll? Im Voraus besten Dank!!




Portalinfo:
Das Forum hat 14.048 registrierte Benutzer und 4.923 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!