• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Nicht erkannte rheumatische Erkrankung ?
Reihenfolge 

Verfasst am: 08.06.2021, 14:37
Dabei seit: 08.06.2021
Beiträge: 1

Hallo zusammen,
vielleicht kennt sich hier ja jemand aus...
Ich leide seit circa vier Jahren (Ich: 64 Jahre) ausschließlich im Stehen unter starken Rückenschmerzen im unteren Bereich. Zusätzlich werde ich dann im Stehen krumm nach vorne im oberen Bereich. Es wurden zahlreiche Untersuchungen in Form von Blutbilder, Schilddrüsenwerte, offenes MRT im Liegen, CT, Röntgenbilder, neurologische wie gynäkologische Untersuchungen durchgeführt - doch alles ohne Hinweise auf Rheuma, Tumore o.ä.. Die Rückenschmerzen sind ausschließlich im Stehen vorhanden und werden noch schlimmer, wenn die Temperaturen im Sommer steigen. Im Sitzen und Liegen habe ich keine Rückenschmerzen. Da bisher keine Diagnose besteht, habe ich von einem MRT im Stehen gehört, also unter den Belastungsbedingungen, wo auch der Rückenschmerz besteht. Hat jemand damit Erfahrung machen können?
Habe ich vielleicht doch Rheuma und alle Ärzte verkennen diese Erkrankung aufgrund einer Seltenheit? Auch die Spezialisten für seltene Erkrankungen und auch Fachärzte haben zu mir gesagt, dass Sie mir nicht weiterhelfen können. Ich habe auch bei meinen zahlreichen Ärzten Morbus Brechterew angesprochen, aber das Gefühl gehabt das sie das als neue Modeerkrankung ansehen.

Gerne nehme ich jeden Tipp & Erfahrungswert in meiner schmerzverzweifelten Lage an. Was kann ich noch tun, um Rückenschmerz und der Krummheit zu reduzieren?

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank




Portalinfo:
Das Forum hat 13.390 registrierte Benutzer und 4.777 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!