• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Entzug der unbefristeten EM
Reihenfolge 

Verfasst am: 13.08.2020, 21:08
Dabei seit: 29.12.2019
Beiträge: 6

Zitiert von: Mohnblumentau56


Vor zwei Jahren wurde mir nach einer Reha eine unbefristete teilw. EM bewilligt.
Im März habe ich einen Veschlimmerungsantrag auf volle EM gestellt...
Entzug der unbefristeten Rente!!!
Ich sei wieder vielschichtig belastbar.

Hallo,

tut mir leid, dass du so viel Ärger hast. Ich kann mir vorstellen, dass das ein kleiner Schock war.

Lasse dich dadurch nicht einschüchtern. Es ist normales Prozedere bei einem durch die Rentenversicherung beauftragten Gutachter.

Dein Anwalt wird das Gutachten sicher genau prüfen und insbesondere auf Formfehler achten. Schau auch mal, ob der Gutachter wirklich alle deine Beschwerden dort aufgenommen hat. Ist das Gutachten neutral formuliert?

Du könntest ein Gegengutachten stellen, das kostet aber ordentlich und ein Richter muss sich nicht nach diesen Gutachten richten. IdR beauftragt er selbst ein gerichtliches Gutachten. Dazu nimmst du am besten einen Zeugen mit. Wenn es geht jemanden, der sich medizinisch/juristisch auskennt.

Viel Erfolg!


Verfasst am: 17.07.2020, 22:22
Dabei seit: 17.07.2020
Beiträge: 3

Hallo,

bin auch neu hier.

Lasse Dir bitte über den Anwalt ALLE Unterlagen die zu dieser Entscheidung geführt haben übermitteln. Daran kannst Du erst mal sehen, was die Rentenversicherung zu dieser Entscheidung gebracht hat.

MfG Schelm


Verfasst am: 30.06.2020, 00:01
Dabei seit: 29.06.2020
Beiträge: 3

Sorry, muss heißen, degenerative Veränderungen


Verfasst am: 29.06.2020, 23:59
Dabei seit: 29.06.2020
Beiträge: 3

Hallo, bin neu im Forum.
Vor zwei Jahren wurde mir nach einer Reha eine unbefristete teilw. EM bewilligt.
Im März habe ich einen Veschlimmerungsantrag auf volle EM gestellt.
Mein gesundheitlich Zustand hat sich verschlechtert n.Habe M.Bechterew, regenerative Veränderungen an der ganzen Wirbelsäule u.a. Spondylose, Osteochondrose, starke Kyphose
Hüftarthrose, Polyarthrose.....Fibro.
Nach einem Gutachtertermin bekam ich den Bescheid der Rentenversicherung.
Entzug der unbefristeten Rente!!!
Ich sei wieder vielschichtig belastbar.
Habe das alles jetzt mal zusammengefasst.
Bin auch beim Anwalt.
Hat jemand Erfahrung in so einem Fall??
Ich freue mich über einen Austausch.




Portalinfo:
Das Forum hat 13.401 registrierte Benutzer und 4.780 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!