• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Kurzzeitfasten und Autophagie bei RA
Reihenfolge 

Verfasst am: 10.03.2021, 00:51
Dabei seit: 10.03.2021
Beiträge: 2

Zitiert von: Rheumule75

Hallo!
Hat jemand von euch mit RA schonmal Kurzzeitfasten gemacht und wurden dadurch Selbstheilungskräfte "geweckt"? Nächste Woche gehe ich zu einem VHS Vortrag zum Thema Autophagie aktivieren durch Kurzzeitfasten. Ich frage mich halt ob sowas bei RA Sinn macht oder ob es eher schlecht ist für den Verlauf. Danke für eure Antworten.

Ich habe gute Erfahrungen mit Intervallfasten gemacht, die ich jetzt schon 1 ganzes Jahr durchgehalten habe und weiter mache, weil ich dadurch auch wieder mein Wunschgewicht zurück erhalten kann. Nach 14 Stunden Fastenzeit beginnt die Autophagie, also jeden Tag 2 Stunden in der Autophagie-Phase, über das ganze Jahr zusammengerechnet dann ca. 700 Stunden. Kann ich sehr empfehlen.

Hoffe, mit dieser Info geholfen zu haben und verbleibe mit lieben Grüßen :-)


Verfasst am: 15.01.2020, 10:13
Dabei seit: 01.07.2018
Beiträge: 2

Hallo!
Hat jemand von euch mit RA schonmal Kurzzeitfasten gemacht und wurden dadurch Selbstheilungskräfte "geweckt"? Nächste Woche gehe ich zu einem VHS Vortrag zum Thema Autophagie aktivieren durch Kurzzeitfasten. Ich frage mich halt ob sowas bei RA Sinn macht oder ob es eher schlecht ist für den Verlauf. Danke für eure Antworten.




Portalinfo:
Das Forum hat 16.314 registrierte Benutzer und 5.514 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!