• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Natürliche Arthrose Therapie
Reihenfolge 

Verfasst am: 30.07.2019, 12:02
Dabei seit: 09.11.2011
Beiträge: 113

Hallo Anita,
ja das innerhalb Frankens ist nicht weit.

Dazu freut es mich, dass du den Weg in die Gruppe/Therapie gehen willst. Ich mach das seit zwanzig Jahren und wenn wie jetzt in den Ferien die Wassertherapie ausfällt, merke ich ungemein.

Als Anfängerin solltest du dich nicht scheuen und nicht unbedingt gleich mit den Anderen Mitzuhalten. Ein Muskelkater zeigt, dass du schon über deine Grenzen gegangen bist. Das ist bei unseren Erkrankungen nicht gut. Wir müssen unsere Grenzen einhalten um uns nicht selbst zu schaden.

Bis bald liebe Grüße
Edeltraud


nelli 130


Verfasst am: 30.07.2019, 11:45
Dabei seit: 13.05.2019
Beiträge: 8

Hallo, das ist ja gar nicht soo weit von uns. Hab gestern Abend das erste Mal bei der Trockengymnastik mitgemacht. Jetzt hab ich ein wenig Muskelkater, aber keine Schmerzen. Ich lass es mir auf jeden Fall vom Hausarzt verschreiben. Bis bald, liebe Grüße, Anita


Verfasst am: 29.07.2019, 20:19
Dabei seit: 09.11.2011
Beiträge: 113

Hallo Anita,
ich bin 62 und wohne in Rohr/Mfr. , genau in der Landkreisspitze von Roth zu Ansbach und Fürth.

Wegen Ärzten wende dich doch mal an die rheumaliga-vorstand-bad-kissingen@gmx.de, vielleicht kann man dir dort eine Arztliste mit einen orthopädischen Rheumatologen geben. Die AG´s haben eigentlich immer die aktuellen Arztlisten vor Ort. Und beim Gruppentreffen könnten dich andere Betroffene an die richtigen Ärzte weiterleiten. Denn auch der Austausch in der Gruppe tut gut. Da man nicht lange irgend etwas erklären muss, sondern andere genau wissen wovon man spricht und wie es einem damit geht. Aber es ist wie überall, nicht jede Chemie passt gleich. Ich war auch verdammt lange in jeder Hinsicht auf der Suche.

Ich wünsche dir einen schönen Abend und bewege mich jetzt nach der Trockentherapie bei der DRL mit einem Pott Cafe aufs Sofa .

Liebe Grüße
Edeltraud


nelli 130


Verfasst am: 29.07.2019, 16:59
Dabei seit: 13.05.2019
Beiträge: 8

Darf ich noch kurz fragen, wie alt du bist und wo du herkommst? Ich heiße Anita und lebe in Hammelburg in Unterfranken. Gruß Anita


Verfasst am: 29.07.2019, 16:57
Dabei seit: 13.05.2019
Beiträge: 8

Hallo Nelli, schön von dir zu hören. Bin leider noch auf der Suche nach "dem" richtigen Arzt. Da scheinst du ja mehr Glück zu haben.


Verfasst am: 29.07.2019, 15:36
Dabei seit: 09.11.2011
Beiträge: 113

Hallo Aniroi123,
es ist schön zu hören, dass du etwas Besserung erfahren hast.

Das mit dem Alter ist so eine Sache. Wenn man bedenkt, das die Jungen Rheumatiker mit Mitte Zwanzig schon viel "Ersatzteile" haben. Weil bei ihnen der rheumatische Verlauf einfach gravierender ist. Also lieber rechtzeitig mal unters Messer - natürlich nur wenn es wirklich angezeigt ist - und nicht Warten bis es zu spät ist. Oder die Auswirkungen entsprechend schlecht sind. Weil durch den Verschleiß noch mehr Schaden angerichtet wurde. Glaube nicht, dass ich zu den OP-Wütigen gehöre. Aber wenn es an der Zeit ist, besser zeitig und ein gute "Heilungschance", als verschlampt und dann lange Heilungsprozesse.

Bei uns in der Gruppe hat eine Mittvierzigerin so lange die linke Hüfte über Jahre verschleppt, bis nun durch die damit verbundene Fehlhaltung das rechte Knie auch Ersetz werden musste.

Gerne kannst du dir ja eine zweite Meinung einholen, außer du kannst wie ich, deinen Ärzten vertrauen.

Dann wünsche ich dir, dass du noch lange die Linderung vom Urlaub beibehalten kannst. Ich grüße die herzlich
Nelli130


nelli 130


Verfasst am: 29.07.2019, 14:14
Dabei seit: 13.05.2019
Beiträge: 8

Hallo nelli130, entschuldige meine verspätete Antwort. Habe noch zwei Elternteile zu versorgen, und wir habens geschafft, eine Woche Urlaub zu machen. Da hab ich mich gut erholt. Danke vielmals für deine guten Tipps. So viele NEMs nehme ich gar nicht, nur Glucosamin, Chondroitin und täglich zwei Gramm MSM. Zweimal die Woche MTT und sich der Situation anpassen (mehrere Arthrosen), so komme ich ganz gut über die Runden. Für gelenkersatz fühle ich mich noch nicht bereit (bin 56). Danke nochmal, vielleicht hast du ja wieder mal Lust mir zu schreiben. Liebe Grüße, aniroi123


Verfasst am: 04.06.2019, 15:54
Dabei seit: 09.11.2011
Beiträge: 113

Hallo Aniroi123,
leider habe ich dazu keine Erfahrung. Aber mit meinen Arthrosen lebe ich eigentlich auch ohne Zusatzstoffe gut. Was auf jeden Fall hilft ist eine regelmäßige Bewegung und eine "Schonung" im persönlichem Bereich. Was bedeutet, dass ich zwar an meine Grenzen gehe, aber nicht darüber. Denn man ist mit der Zeit sehr darauf Bedacht keine Schmerzen bewusst aus zu lösen. Dazu kannst du Abwechslungsreich und Basische Lebensmittel verwenden. Das trägt schon viel bei.
Selbst nehme ich nur bei einem Schub Schmerzmedikament und zwar ein ein paar Tage länger und kühle Abends in Ruhe das entsprechende Gelenk. Somit kann ich den nächsten Schub gut vermeiden.

Das hilft dir hoffentlich ein Stückchen weiter.
Gruß Nelli


nelli 130


Verfasst am: 21.05.2019, 19:21
Dabei seit: 13.05.2019
Beiträge: 8

Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe folgende Frage: Wer hat Erfahrungen mit dem Nahrungsergänzungsmittel "Arthro Akut" von Eubiopur gemacht und kann mir etwas dazu sagen? Die Seite der Firma Eubios ist recht ansprechend aufgemacht und scheint seriös zu sein. Ich freue mich auf eure Antworten.




Portalinfo:
Das Forum hat 9.898 registrierte Benutzer und 3.782 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!