• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Kollagenose ?
Reihenfolge 

Verfasst am: 27.01.2019, 18:49
Dabei seit: 21.01.2019
Beiträge: 5

Was nutzen mir 101 neugierige Leser, wenn keiner schreibt ?

Ich melde mich besser wieder ab.....


Verfasst am: 22.01.2019, 18:11
Dabei seit: 21.01.2019
Beiträge: 5

Hallo Neo,

habe ich heute versucht. Keine Chance in der nächsten größeren Stadt. Konnte keinen Tipp bekommen. Soll das ganze Mal mit meinen Hausarzt besprechen. Vielleicht mal in eine Spezialklinik ? Mein Prof meinte, er erkennt an, dass was ist, er kann nur nicht sagen, was. Er hat einen Aufenthalt in einer Schmerzklinik angeregt. Aber das bekämpft nur die Symptome.


Verfasst am: 21.01.2019, 17:42
Dabei seit: 12.01.2019
Beiträge: 14

Hallo Mayarmoto,
ich würde auf jeden Fall eine zweite Meinung eines weiteren Arztes einholen. Meines Wissens übernimmt die KK dafür auch die Kosten (bitte evt. vorher abklären).

Auf Dauer nur IBU zu nehmen und keine klare Diagnose zu haben, ist ja auch keine Perspektive. Gute Besserung,.


Verfasst am: 21.01.2019, 17:11
Dabei seit: 21.01.2019
Beiträge: 5

Hallo,

von meinem behandelnden Professor habe ich heute die Diagnose 'wahrscheinlich Kollagenose' bekommen. Eine Behandlung möchte er aber nicht starten (was ich nachvollziehen kann bei den heftigen Medis), weil die klinische Beweislage dünn ist (aber z.B. ANA bei 1:160, Szintigrafie mit leichten Markierungen über den ganzen Körper, und anderes). Dennoch sitze ich hier nun und habe keine Ahnung, was ich machen soll. Würde eine 2. Meinung Sinn machen? Kann ich selbst irgendetwas tun, außer IBUs nehmen (was mir mein Prof geraten hat) ? Ich bin zZ krank geschrieben.... wenn es mit einer evtl. Kollagenose schon so ist, wo soll das denn enden :cry: (vor allem, weil ich noch andere gesicherte Krankheiten habe).

LG, Mayarmoto




Portalinfo:
Das Forum hat 11.993 registrierte Benutzer und 4.368 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!