• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Ernährung bei Wegenerschen Granulomatose
Reihenfolge 

Verfasst am: 06.07.2018, 13:13
Dabei seit: 03.07.2018
Beiträge: 6

Vielen Dank!


Verfasst am: 06.07.2018, 12:44
Dabei seit: 18.04.2018
Beiträge: 4

Zitiert von: skrause


Gibt es bei der Wegenerschen Granulomatose mit Nierenbeteiligung noch spezielle Ernährungsvorschriften außer denen allgemein für Rheuma? Dürfen Aminosäuren supplementiert werden? Meine Bekannte bräuchte sie für die Muskulatur.

Sehr geehrte Nutzerin,
vielen Dank für Ihre Anfrage. Diese ist nicht ganz einfach zu beantworten, weil nicht klar ist, wie stark die Nierenbeteiligung fortgeschritten ist. Geht man davon aus, dass die Nierenfunktion noch voll intakt ist, wäre lediglich eine sogenannte Mittelmeerkost anzuraten - dazu finden sich eine Reihe von Ernährungstipps z.B. in den Ernährungsbroschüren der Rheumaliga. Diese Empfehlung ist jedoch nicht durch wissenschaftliche Studien beim M. Wegener gesichert. Ist die Funktionseinschränkung der Nieren stark ausgeprägt, sollten vor allem die Ernährungsempfehlungen bei Niereninsuffizienz beachtet werden, dazu gehört die Verminderung der Einweiß- und Phosphatzufuhr, unter Umständen auch die Verminderung der Kaliumzufuhr. Die Ernährung sollte dann unbedingt mit einem Nephrologen abgesprochen werden.
Die Notwendigkeit einer zusätzlichen Zufuhr von Aminosäuren ist in den seltensten Fällen gegeben, kann im Einzelfall sogar schädlich sein. Die Patientin sollte diese Dinge unbedingt mit dem behandelnden Rehumaotlogen oder Nephrologen besprechen, aus der Ferne sind konkrete Ernährlungsempfehlungen immer problematisch.
Beste Grüße
G. Keyßer


Verfasst am: 05.07.2018, 14:18
Dabei seit: 03.07.2018
Beiträge: 6

Wie schade:
Mir war versprochen worden, dass die Experten täglich in dieses Forum schauen und dass ich am selben oder am nächsten Tag eine Antwort bekommen würde.
Aber leider gar keine Resonanz.
Also, bis heute geht das Experten-Forum.
Vielleicht guckt doch noch einer der Experten hier rein...


Verfasst am: 04.07.2018, 09:37
Dabei seit: 03.07.2018
Beiträge: 6

Also kein Proteingemisch, sondern die essentiellen Aminosäuren.


Verfasst am: 03.07.2018, 14:02
Dabei seit: 03.07.2018
Beiträge: 6

Gibt es bei der Wegenerschen Granulomatose mit Nierenbeteiligung noch spezielle Ernährungsvorschriften außer denen allgemein für Rheuma? Dürfen Aminosäuren supplementiert werden? Meine Bekannte bräuchte sie für die Muskulatur.




Portalinfo:
Das Forum hat 9.907 registrierte Benutzer und 3.784 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!