• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Kombi Quenysl und MTX
Reihenfolge 

Verfasst am: 29.01.2018, 14:03
Dabei seit: 26.12.2016
Beiträge: 14

Hallo, komme gerade wieder vom Termin beim Rheumatologen. Den habe ich nun ca. alle drei bis vier Monate. Eine entgültige Diagnose gibt es auch weiterhin nicht (in Behandlung beim Facharzt seit 12/15). Dafür aber einen Erfolg bei der Wirkung der Medikamente. Nachdem wir es anfangs erst mit Quensyl versucht haben, ist seit Herbst auch MTX als Spritze dazugekommen.

Bis Weihnachten lief es echt super und ich konnte kaum Nebenwirkungen feststellen. Morgens habe ich den Kaffee weggelassen und bin wieder auf Tee umgestiegen. Bei O-Saft und Müsli morgens nach der abendlichen Spritze bin ich an manchen Tagen was vorsichtig. Ansonsten war alles okay. Leider ist mir dann eine Erkältung dazuwischengekommen:evil:, so dass ich zwei Wochen mit den Spritzen aussetzen musste. Uii, das war nicht so toll und die Schmerzen und Beschwerden kamen zurück. Jetzt darf ich seit Silvester wieder spritzen (die Dosis wurde allerdings erhöht) und die meisten Schmerzen sind weg. Silvester haben wir dann mit Freunden nett gefeiert. Für mich gab es dann zum Anstoßen Sekt ohne Umdrehungen.

Als Veggie nehme ich mir Salate, Suppen oder Brote mit auf die Arbeit. Wir haben zwar eine Kantine, die auch vegetarisch anbietet - aber halt typisches Kantinenessen frittiert etc...Sport versuche ich drinnen zu machen, da das Wetter nicht so mitgespielt hat. Aber heute war es toll zum Walken in der Sonne. Wennn es gut läuft, dann noch ein wenig Yoga für heute. Prima ist auch unsere Sportgruppe auf der Arbeit. Dort wird nun Progressive Muskelentspannung angeboten.

Was unternehmt Ihr, um mit dem Medis gut klar zu kommen?




Portalinfo:
Das Forum hat 14.539 registrierte Benutzer und 5.039 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!