• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Befristete EM Rente läuft aus.
Reihenfolge 

Verfasst am: 21.11.2017, 15:36
Dabei seit: 14.02.2013
Beiträge: 57

Hallo Salati,
das Formular für die Beantragung einer weiteren EM-Rente nach Ablauf der Befristung finden Sie auf der Seite der DRV unter folgendem link:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/217424/publicationFile/56539/R0120.pdf

Das ist auszufüllen. Gefragt wird u.a. nach den behandelnden Ärzten, Krtankenhausaufenthalten, Rehamaßnahmen und was sich im Gesundheitszustand verschlechtert hat.


Verfasst am: 21.11.2017, 15:17
Dabei seit: 21.11.2017
Beiträge: 2

Zitiert von: Salati


Guten Tag
Ich möchte gerne wissen wie ich mich am besten verhalte um die Verlängerung der EU Rente zu beantragen?
Mir wurde gesagt es reicht aus einen 3 Zeiler zur DRV zu senden mit dem Inhalt das der Gesundheitszustand sich nicht gebessert hat und man mit den verkürzten Stunden zurecht kommt.
Vielleicht auch noch einen Zweizeiler vom Arzt?.
Oder ist es besser Befunde mitzuschicken? Wenn ja, was sollte dort über die zu schaffenden Arbeitsstd./Arbeitsleistung drin stehen?
Wie sind Ihre Erfahrungswerte? Werden viele Verlängerungen abgelehnt?

Vielen Dank und liebe Grüße


Verfasst am: 21.11.2017, 14:10
Dabei seit: 21.11.2017
Beiträge: 2

Guten Tag
Ich möchte gerne wissen wie ich mich am besten Verhalte um die Verlängerung der EM Rente zu beantragen?
Mir wurde gesagt es reicht aus einem 3 Zeiler zur DRV zu senden mit dem Inhalt das der Gesundheitszustand sich nicht gebessert hat und man mit den verkürzten Stunden zurecht kommt.
Vielleicht auch noch einen Zweizeiler vom Arzt?.
Oder ist es besser Befunde mitzuschicken? Wenn ja, was sollte dort über die zu schaffenden Arbeitsstd./Arbeitsleistung drin stehen?
Wie sind Ihre Erfahrungswerte? Werden viele Verlängerungen abgelehnt?

Vielen Dank und liebe Grüße




Portalinfo:
Das Forum hat 16.350 registrierte Benutzer und 5.520 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!