• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Schlafstörungen
Reihenfolge 

Verfasst am: 28.06.2021, 13:41
Dabei seit: 28.06.2021
Beiträge: 1

Seit vielen Jahren verwende ich Zolpidem ab und zu. Ich nehme 5mg vor dem Schlafengehen. 10mg-Tabletten lassen sich ziemlich leicht mit einem Messer halbieren. Ich musste nie die Dosierung erhöhen. [Wegen Werbung gelöscht]


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 24.02.2005
Beiträge: 1

Meine Frau hat ADS und Fibromyalgie. Neben den Schmerzen ist das Einschlafproblem eine Belastung. Trotz Müdigkeit und brennender Augen liegt sie über Stunden im Bett ohne einschlafen zu können. Wenn sie schließlich morgens einschläft, ist die tiefe Schlafphase nicht lang. Den Tag über ist sie müde und unkonzentriert. Am Nachmittag schläft sie oft ein, aber am Abend gehen die Probleme wieder los. Ihr Hausarzt hat ihr ein Antidepressivum (trimipramin-neuraxpharm) verschrieben, was sie beruhigen soll. Aber sie reagiert paradox darauf, wohl wegen ADS. Sie ist auch valiumparadox.

Welche Hilfsmittel gibt es, um den Schlafstörungen Herr zu werden? Sie hat sich schon bei einem Schlaflabor angemeldet. Aber hier gibt es eine lange Wartezeit. Und nach all den Versuchen glaube ich nicht mehr an eine rein medikamentöse Lösung. Können Sie hierzu Hinwese, Links oder kompetente Kollegen im Kreis Schaumburg nennen?


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 09.02.2005
Beiträge: 28

Hier wäre wichtig zu wissen, ob sie Medikamente gegen das ADS nimmt.
MfG wb




Portalinfo:
Das Forum hat 14.048 registrierte Benutzer und 4.923 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!