• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

kündigung durch krankheit rheuma
Reihenfolge 

Verfasst am: 22.09.2017, 11:01
Dabei seit: 30.06.2017
Beiträge: 6

Zitiert von: Käferchen


Zitiert von: RentenberaterNiehof


Zitiert von: heike1963


Ich würde mich seelisch bereits jetzt auf ein Widerspruchsverfahren vorbereiten, ob du nun bei dem VDK bleiben willst oder zu einem Spezialisten gehts bleibt dir natürlich freigestellt. Allerdings liegt die Quote beim VDK nach Aussage VDK Esslingen bei 54% Erfolg.

Und Ihre Hinweise hier, die Sie immer wieder an bestimmten Stellen platzieren sind so ganz uneigennützig? Gehören Sie zur Renten-und Vorsorgeberatung Kanzlei Niehoff?
Vielleicht sollten Sie in diesem Zuge auch nicht vergessen zu erwähnen, dass auch "Spezialisten", ich nehme mal an, damit meinen Sie sich, keine 100% Erfolgsquote aufweisen können.


Oh bin ich heute wieder Böse
mein Name ist Andreas Niehof Rentenberater oder aber auch Kanzlei Niehiof man beachte bitte das eine f und nicht ff das sind andere.


Verfasst am: 12.09.2017, 06:35
Dabei seit: 18.05.2017
Beiträge: 91

Zitiert von: RentenberaterNiehof


Zitiert von: heike1963


Ich würde mich seelisch bereits jetzt auf ein Widerspruchsverfahren vorbereiten, ob du nun bei dem VDK bleiben willst oder zu einem Spezialisten gehts bleibt dir natürlich freigestellt. Allerdings liegt die Quote beim VDK nach Aussage VDK Esslingen bei 54% Erfolg.

Und Ihre Hinweise hier, die Sie immer wieder an bestimmten Stellen platzieren sind so ganz uneigennützig? Gehören Sie zur Renten-und Vorsorgeberatung Kanzlei Niehoff?
Vielleicht sollten Sie in diesem Zuge auch nicht vergessen zu erwähnen, dass auch "Spezialisten", ich nehme mal an, damit meinen Sie sich, keine 100% Erfolgsquote aufweisen können.


Verfasst am: 12.09.2017, 06:14
Dabei seit: 30.06.2017
Beiträge: 6

Zitiert von: heike1963


ich habe seit einem jahr hlab 27 assozierte periphere spondylartropathie und seronegative rheumatiode artritis .habe daraufhin am 31.7 2016 meine Kündigung erhalten mit der Begründung ,er könne mich nicht mehr gebrauchen ..mein Arzt hat mich bis jetzt krankgeschrieben ,werde am 5.9 2017 von der krankenkasse ausgesteuert. habe aber am 29. 12.2016 antrag auf erwerbsminderungsrente gestellt .musste am 30.03 2017 zum Gutachter .er meinte ich hätte ja nichts und ich könne 6std + arbeiten. habe mit hilfe vom vdk einspruch eingelegt .jetzt bekomme ich vom Arbeitsamt kein nahtlosgeld sondern Arbeitslosengeld und muss angebote annehmen obwohl ich zu hause nicht mal 2 std am stück mein haushalt machen kann. md vom Arbeitsamt meint ohne mich gesehen zu haben , es reicht nicht zum nahtlosgeld .was kann ich tun


Ich würde mich seelisch bereits jetzt auf ein Widerspruchsverfahren vorbereiten, ob du nun bei dem VDK bleiben willst oder zu einem Spezialisten gehts bleibt dir natürlich freigestellt. Allerdings liegt die Quote beim VDK nach Aussage VDK Esslingen bei 54% Erfolg.


Verfasst am: 01.09.2017, 07:53
Dabei seit: 27.08.2017
Beiträge: 4

Zitiert von: Käferchen


Zitiert von: heike1963


jetzt hab ich mal eine ganz andere frage kann man eigentlich bei der Rheuma Liga hier auch Mitglied werden also so das man auch mal event.irgendeine Zeitung oder so was zugeschickt bekommt

Hallo Heike,
unter "Kontakt" oben in der Leiste hast Du die Möglichkeit, Deine Frage direkt einem Ansprechpartner zu schicken.

schön


Verfasst am: 01.09.2017, 06:23
Dabei seit: 18.05.2017
Beiträge: 91

Zitiert von: heike1963


jetzt hab ich mal eine ganz andere frage kann man eigentlich bei der Rheuma Liga hier auch Mitglied werden also so das man auch mal event.irgendeine Zeitung oder so was zugeschickt bekommt

Hallo Heike,
unter "Kontakt" oben in der Leiste hast Du die Möglichkeit, Deine Frage direkt einem Ansprechpartner zu schicken.


Verfasst am: 31.08.2017, 21:08
Dabei seit: 27.08.2017
Beiträge: 4

jetzt hab ich mal eine ganz andere frage kann man eigentlich bei der Rheuma Liga hier auch Mitglied werden also so das man auch mal event.irgendeine Zeitung oder so was zugeschickt bekommt


Verfasst am: 31.08.2017, 21:04
Dabei seit: 27.08.2017
Beiträge: 4

die firma hatte 100 Mitarbeiter ich wurde mit der aussage gekündigt er könne micht nicht mehr gebrauchen


Verfasst am: 30.08.2017, 16:25
Dabei seit: 10.06.2017
Beiträge: 1

Zitiert von: heike1963


ich habe seit einem jahr hlab 27 assozierte periphere spondylartropathie und seronegative rheumatiode artritis .habe daraufhin am 31.7 2016 meine Kündigung erhalten mit der Begründung ,er könne mich nicht mehr gebrauchen ..mein Arzt hat mich bis jetzt krankgeschrieben ,werde am 5.9 2017 von der krankenkasse ausgesteuert. habe aber am 29. 12.2016 antrag auf erwerbsminderungsrente gestellt .musste am 30.03 2017 zum Gutachter .er meinte ich hätte ja nichts und ich könne 6std + arbeiten. habe mit hilfe vom vdk einspruch eingelegt .jetzt bekomme ich vom Arbeitsamt kein nahtlosgeld sondern Arbeitslosengeld und muss angebote annehmen obwohl ich zu hause nicht mal 2 std am stück mein haushalt machen kann. md vom Arbeitsamt meint ohne mich gesehen zu haben , es reicht nicht zum nahtlosgeld .was kann ich tun

Heike1963
Kündigung wg. Krankheit? Wie groß oder klein war die Firma?
Hattest du vorab eine REHA?
Meiner Meinung nach wirst du mit VDK und gut gemeinten Ratschlägen nicht weit kommen. Solltes du eine Voll-Rechtsschutzversicherung haben dann lass dich von einem Fachanwalt für Medizin-Arbeits-und Sozialrecht beraten. Danach entscheide wie du vorgehen willst.
Gutachter entscheiden oft nach Aktenlage, das war bei mir genauso. Oft sind diese Gutachter noch nicht mal Fachärzte. Leider ist es aber so, dass diese mit Ihrem erstellten Gutachten die Befunde von Fachärzten "abwerten" können. Es kann aber auch sein, dass deine Befunde nicht aussagekräftig genug waren. Für viele Erkrankungen gibt es zahlreiche Schlüssel und Unterbezeichnungen. Deshalb, wie vor, Rechtsberatung. Solltest du Mitglied bei VDK sein, dann probier dein Glück zunächst mal da.
Wünsche dir gute Besserung, viel Erfolg und eine gute Zeit
Viele Grüße
Wolfgang


Verfasst am: 28.08.2017, 06:23
Dabei seit: 18.05.2017
Beiträge: 91

Zitiert von: heike1963


ich habe seit einem jahr hlab 27 assozierte periphere spondylartropathie und seronegative rheumatiode artritis .habe daraufhin am 31.7 2016 meine Kündigung erhalten mit der Begründung ,er könne mich nicht mehr gebrauchen ..mein Arzt hat mich bis jetzt krankgeschrieben ,werde am 5.9 2017 von der krankenkasse ausgesteuert. habe aber am 29. 12.2016 antrag auf erwerbsminderungsrente gestellt .musste am 30.03 2017 zum Gutachter .er meinte ich hätte ja nichts und ich könne 6std + arbeiten. habe mit hilfe vom vdk einspruch eingelegt .jetzt bekomme ich vom Arbeitsamt kein nahtlosgeld sondern Arbeitslosengeld und muss angebote annehmen obwohl ich zu hause nicht mal 2 std am stück mein haushalt machen kann. md vom Arbeitsamt meint ohne mich gesehen zu haben , es reicht nicht zum nahtlosgeld .was kann ich tun

Hallo Heike,
falls Du hier keine passende Antwort bekommst kann ich Dir nur raten, schaue mal bei Rheuma Online, da gibt es einige Mitglieder mit ähnlichen Problemen oder Erfahrungen und Wissen auf dem Gebiet.
Viele Grüsse


Verfasst am: 27.08.2017, 16:35
Dabei seit: 27.08.2017
Beiträge: 4

ich habe seit einem jahr hlab 27 assozierte periphere spondylartropathie und seronegative rheumatiode artritis .habe daraufhin am 31.7 2016 meine Kündigung erhalten mit der Begründung ,er könne mich nicht mehr gebrauchen ..mein Arzt hat mich bis jetzt krankgeschrieben ,werde am 5.9 2017 von der krankenkasse ausgesteuert. habe aber am 29. 12.2016 antrag auf erwerbsminderungsrente gestellt .musste am 30.03 2017 zum Gutachter .er meinte ich hätte ja nichts und ich könne 6std + arbeiten. habe mit hilfe vom vdk einspruch eingelegt .jetzt bekomme ich vom Arbeitsamt kein nahtlosgeld sondern Arbeitslosengeld und muss angebote annehmen obwohl ich zu hause nicht mal 2 std am stück mein haushalt machen kann. md vom Arbeitsamt meint ohne mich gesehen zu haben , es reicht nicht zum nahtlosgeld .was kann ich tun




Portalinfo:
Das Forum hat 16.314 registrierte Benutzer und 5.514 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!