• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Schwanger und weiß nicht wohin...
Reihenfolge 

Verfasst am: 17.08.2017, 09:44
Dabei seit: 12.05.2015
Beiträge: 6

Hallo Kristin,
wie geht es dir? Bist du nun in guter Behandlung?
Ich habe mal gehört, dass die Patienten von Frau Prof. Gromnica-Ihle jetzt in der Regel von Prof. Dörner in der Charite Mitte behandelt werden. Warst du dort schon?
Ich wünsche dir alles Gute! Bela


Verfasst am: 05.06.2017, 21:43
Dabei seit: 05.06.2017
Beiträge: 2

Hallo,ich bin Kristin36 j,seit 2000 SLE,2002-2003 Risikoschwangerschaft mit Plasmapherese etc,in Behandlung erst bei Prof.Dr. Gromnica Ihle mit Weiterbehandlung in der Charité Mitte.Von Anfang an in super Betreuung.
Bin nun erneut schwanger,ungeplant und mittlerweile Ende 3 Monat.Mein Rheumatologe hat keine bestimmten Blutwerte in Angriff genommen..damals waren wohl Ro+Lo sehr ausschlaggebend.
Und er hat mich zu keiner Spezialsprechstunde verwiesen.Ich habe Angst und weiß nicht an wem ich mich wenden soll.Komme auch nicht wie damals einfach in die Charite.nur zur NT Messung am 15.6.17.
Nehme Quensyl welches mein Rheumatologe verordnet hat,davor Imurek.
Meine jetzige Frauenärztin hat kein blassen Schimmer von Lupus und weiß nicht wo sie mich hinschicken soll.Kann mir Prof.Dr. Gromnica Ihle evtl helfen oder ein anderer Arzt?
Noch gehts mir gut,ich habe Angst denn damals vor 14 Jahren war ich zu dem Zeitpunkt (erste Ssw) schon in der Klinik mit Beginn des ersten schlimmen Schubes.

Freue mich über eure Antwort!!!!!
Lieben Gruß
Kristin




Portalinfo:
Das Forum hat 14.722 registrierte Benutzer und 5.087 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!