• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Polymyalgia rheumatica
Reihenfolge 

Verfasst am: 25.11.2016, 01:20
Dabei seit: 13.06.2016
Beiträge: 5

Hallo Heike,

grundsätzlich ist es möglich, MTX als Basistherapie mit anderen Medikamenten zu kombinieren. Welche genau das sind hängt von der Diagnose ab. Diese Kombinationen helfen oft besser, als eine Monotherapie.

Es gibt auch Rheumaformen, die die Wirbelsäule betreffen, das sollte der Rheumatologe oder ein Orthopäde abklären, es muss sich ja nicht zwangsweise um eine rheumatische Erkrankung handeln, aber eine Ferndiagnose wird hier niemand stellen können.

Alles Gute,


Tanja
Transition Peer der Deutschen Rheuma-Liga
http://www.mein-rheuma-wird-erwachsen.de


Verfasst am: 24.11.2016, 14:35
Dabei seit: 14.11.2016
Beiträge: 14

Hallo Heike
Was bedeutet Lora ??
Deine Rheumatologin sagt, dass Du das Kortison absetzen sollst, hast Du dadurch zugenommen ?
Wenn ich Schübe habe, dann nehme ich für 21 Tage Kortison zuerst hohe Dosis und dann auslaufen lassen. Wenn die Schmerzen stärker werden dazu nehme ich dann Celebrex 200mg. Mit der Dosierung solltest Du dein Arzt fragen oder IBU 600mg.
Schmerzfrei ist man nicht, aber es lindert und das ist schon mal was.
Ich persönlich mache Muskelaufbau Training mit wenig Gewicht und mache Nordic Walking , manchmal sind es 20 min beim Laufen aber egal Hauptsache man bewegt sich, Wassergymnastik tut auch ganz gut.
Vielleicht Hilft Dir davon was .
Liebe Grüße
Sonnenblume


Verfasst am: 24.11.2016, 11:11
Dabei seit: 24.11.2016
Beiträge: 1

Ich habe seit 2013 eine Diagnose PM. Um Kortison zu reduzieren wurde bei mir MTX als Basistherapie eingesetzt. Komme aber nie unter 5 mg Korti. dann werden die Schmerzen stärker. Die Rheumaärztin besteht aber auf absetzen von Koritson. Da ich übergewichtig bin. Habe jetzt immer noch Schmerzen in der HWS und LWS. Kann dies auch eine andere rheumatische Erkrankung sein. Die Ärztin hat was von LORA gesagt. wie kann ich die Schmerzen in Griff bekommen. Habe bisher 100mg Tramadol früh und abends.
Mfg

Heike Raschig




Portalinfo:
Das Forum hat 15.234 registrierte Benutzer und 5.182 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!