• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Teilnehmer für bezahltes Interview "Rheumatische Arthritis" in D, A, CH gesucht
Reihenfolge 

Verfasst am: 19.05.2016, 22:36
Dabei seit: 02.04.2011
Beiträge: 1

Lieber Herr Waldkircher,
ich würde gerne ein solches Interview mit Ihnen führen und so dabei helfen, die Fragebögen gut und valide zu übersetzen.
Können Sie mir eine Mailadresse nennen unter der ich Sie erreichen kann? Dann können wir genauere Informationen und personenbezogene Daten außerhalb des öffentlichen Forums klären.
Herzliche Grüße
Manu85


Verfasst am: 19.05.2016, 20:30
Dabei seit: 18.05.2016
Beiträge: 1

Liebe Forumsmitglieder,

auch medizinische Fragebögen werden teilweise aus anderen Sprachen übersetzt. Einen Fragebogen zu den Symptomen der Rheumaischen Arthritis oder Polyarthritis, der aus dem Englischen übersetzt wurde, überprüfe ich als Übersetzer derzeit auf Verständlichkeit, und will dafür im Juni insgesamt 15 Interviews, jeweils 5 in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchführen.

[u]Die Interviews werden persönlich in Ihrem Heimatort durchgeführt, in einem Café oder einer Bibliothek oder auch bei Ihnen zu Hause, dauern ca. 45 Minuten, und als Teilnehmer erhalten Sie eine kleine Unkostenerstattung von 60.- Euro.[/u]

Es geht nicht um persönliche Angaben und Daten, sondern nur um die Verständlichkeit des Fragebogens, den Sie hierfür quasi mit eigenen Worten wiedergeben sollen.

Also eine Aufgabe für Leute, die sich für Worte interessieren, für die Forschung etwas tun möchten (die Fragebögen sind Grundlagen für international vergleichende Studien), und sich nebenbei noch etwas dazu verdienen können.

Freue mich über jeden Interessenten, der sich hier über das Forum mit mir in Verbindung setzt,

Thomas Waldkircher




Portalinfo:
Das Forum hat 11.535 registrierte Benutzer und 4.259 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!