• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Was soll ich tun ?
Reihenfolge 

Verfasst am: 20.01.2018, 10:30
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 6

Hallo Drits,
ich bin gerade neu in diesem Forum und sehr erschrocken darüber, das DU augenscheinlich keine Antwort auf Deine Frage erhalten hast.
Ich persönlich kann sagen, das es hier zielführend wäre einen neuen Antrag bezüglich der Erhöhung des Behinderungsgrades zu stellen.
Um Dir die Angst zu nehmen möchte ich Dir sagen, dass ich seit nunmehr 10 Jahren mit einer körperlichen Behinderung im Büro arbeite und dieses in einem verständnisvollen Umfeld auch wirklich sehr gut funktioniert. Außerdem erleichtert die Möglichkeit an schlechten Tagen beispielsweise im Homeoffice zu arbeiten die Sache bedeutend.

Vielleicht hast Du in Deinem Job diese Möglichkeit ja auch.

Gruß

Christian_Unnel


Verfasst am: 17.07.2015, 14:44
Dabei seit: 17.07.2015
Beiträge: 1

Hey ich bräuchte mal einen Rat von euch , ich bin 24 und habe seit letztem Jahr Rheuma psoriasis diagnostiziert und habe diesen Monat meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel beendet. Mein Rheuma betrifft momentan Schmerzen in den Füßen,im Rücken und in den Händen ich weiß nicht was ich jetzt arbeiten soll... Ich kann die genannten Körperteilen nicht wirklich belasten und werde auch nochmal mit meinem Rheumatologen sprechen zwecks Grad der Behinderung denn ich habe schon grad 40 aber nur Füße und Rücken Hände noch nicht . Habt ihr einen Rat was ich machen kann ?
Gleichstellungsantrag läuft schon.
Danke euch schonmal !




Portalinfo:
Das Forum hat 9.894 registrierte Benutzer und 3.781 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!