• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Schwimmen mit immunsuppressivum?
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.09.2014, 19:05
Dabei seit: 13.09.2014
Beiträge: 19

Hi Michael,
wenn du Lust hast kannste mir ja schreiben (:
arizona_96(at)web.de

Würd mich freuen (:


Verfasst am: 19.09.2014, 19:20
Dabei seit: 16.11.2009
Beiträge: 21

Halllo Arizona96,

du kannst leider keine PN an die Forum-Benutzer schreiben. Per E-Mail kannst du mir eine Nachricht schreiben mit folgenden Link:

http://rheuma-liga-bw.de/index.php?id=395

Einfach Ansprechpartner wählen... und los !

Aus datenschutzrechtlichen Gründen geht es nicht anders.

Liebe Grüße

Michael


.


Verfasst am: 18.09.2014, 19:52
Dabei seit: 13.09.2014
Beiträge: 19

Hallo Michael,
vielen Dank (:

Wie kann ich dich denn erreichen? PN gibts ja nicht...


Verfasst am: 17.09.2014, 19:14
Dabei seit: 16.11.2009
Beiträge: 21

Hallo Arizona96,
ich nehme seit 5 Jahren Azathioprin 200mg und gehe regelmäßig schwimmen. Es funktionert. Man sollte eher darauf achten nicht allzu lange im kalten Wasser und nicht nur im freien Schwimmen. Da das Immunsystem durch die Medikation empfindlicher auf Infekte reagiert. So denke ich jedenfalls. Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden.
Mit freundlichen Grüßen


.


Verfasst am: 16.09.2014, 12:57
Dabei seit: 13.09.2014
Beiträge: 19

Hallo (:
Ich bin 18 und nehme wegen einer autoimmunerkrankung 125 mg azathioprin.
Meine beste freundin hat mich gefragt ob ich mit ihr schwimmen gehe und ich wuerde gern.
Muss ich was beachten ausser haare foehnen?

Danke,
Eure arizona




Portalinfo:
Das Forum hat 9.914 registrierte Benutzer und 3.784 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!