• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Medikamenteneinstellung bei Kinderwunsch/SS
Reihenfolge 

Verfasst am: 14.06.2014, 19:15
Dabei seit: 14.06.2014
Beiträge: 7

http://www.lifeline.de/themenspecials/rheuma/leben-mit-rheuma/kinderwunsch/Rheuma-Schwangerschaft-Therapie-id20946.html

https://www.embryotox.de/rheumatoide_arthritis.html

hallo Katharina, vielleicht helfen dir die Links oben weiter

Gruß Miraim


Verfasst am: 08.04.2014, 12:40
Dabei seit: 31.03.2014
Beiträge: 8

"Ich weiß ja nicht in welchem Bundesland du wohnst, aber in Ba- Wü gibt es in der Uniklinik Tübingen eine sehr gute spezielle Risikoschwangerschaftsberatung und jeder wo mich wegen SS und Rheuma fragt, schicke ich dort hin und es hat bei allen funktioniert oder waren sehr zufrieden dort!
So etwas gibt es bestimmt in jedem Bundesland!"

- Ja, bei uns in Thüringen gibt es auch ein Zentrum in Jena : )

Gruß Stefanie


Verfasst am: 08.04.2014, 09:48
Dabei seit: 01.04.2014
Beiträge: 11

Hallo Katharina,
wie schon geschrieben, wenn etwas aktiv ist sollte man nicht schwanger werden oder es klappt auch deswegen nicht!
Zwischen meinen beiden SS hatte ich auch leicht erhöhte CRP-Werte und wurde deshalb nicht schwanger! Ich nahm dann einen Monat lang 20mg Cortison und danach reduzierte ich es langsam, bis ich es dann wieder absetzen konnte! Mein CRP- Wert war wieder in Ordnung und ich nach zwei Monaten zum zweiten Mal schwanger. Dein Körper schaut eben zuerst nach dir!
Ich weiß ja nicht in welchem Bundesland du wohnst, aber in Ba- Wü gibt es in der Uniklinik Tübingen eine sehr gute spezielle Risikoschwangerschaftsberatung und jeder wo mich wegen SS und Rheuma fragt, schicke ich dort hin und es hat bei allen funktioniert oder waren sehr zufrieden dort!
So etwas gibt es bestimmt in jedem Bundesland! Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen!
Drück dir die Daumen, dass bald alles klappt
Gruß Maria Krauser


Verfasst am: 07.04.2014, 17:32
Dabei seit: 11.04.2013
Beiträge: 127

Liebe Katharina,

eine aktive Erkrankung sollte immer zunächst behandelt werden, bevor Sie weiter probieren, schwanger zu werden. Ihr Arzt muss Sie sehen, um entscheiden zu können, was jetzt Sinn macht. Bitten Sie um einen früheren Termin. Es gibt andere Medikamente die man bei Kollagenosen und bei Kinderwunsch einsetzen kann, z.B. Azathioprin oder Ciclosporin (am besten in Kombination mit Quensyl).

R. Fischer-Betz


Verfasst am: 07.04.2014, 15:47
Dabei seit: 07.04.2014
Beiträge: 1

Hallo liebe Experten!
Ich habe seit 2008 eine Mischkollagenose. (Bin 25J)
Zu Beginn habe ich als Basistherapie Quensyl genommen. Bin umgestiegen auf MTX (Tbl.), 2011 wurde es schlimmer dann MTX s.c. + Leflunomid. Cortison nehme ich seit 2009 durchgehend, je nach Schub.
Ich plane eine SS und habe bereits seit Januar 2013 Leflunomid abgesetzt, MTX seit April. im August habe ich das Auswaschverfahren durchgeführt. Die 3-Monatsspritze habe ich seit Januar 2013 auch ab.
Leider klappt es bis jetzt nicht mit schwanger werden. Ich hab auch das Gefühl mir rennt die Zeit davon, denn seit neuestem merke ich wie sich wieder ein Schub anbahnt. Ich nehme 10 mg Cortison.
Ich weis einfach nicht an wen ich mich wenden soll!
Ich würde gerne mehr über Medikamente in der SS erfahren, da mein nächster Termin beim Rheumatologen im August ist und ich fürchte ich halte es bis dahin nicht aus. (beim letzten mal konnte ich mir nicht mal selbst die Nase kratzen!!! )




Portalinfo:
Das Forum hat 13.880 registrierte Benutzer und 4.877 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!