• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Arbeit
Reihenfolge 

Verfasst am: 13.05.2014, 14:09
Dabei seit: 06.05.2014
Beiträge: 3

Hallo Delphine,
ich würde abchecken lassen woher es kommt.
Ich habe seit geraumer Zeit ähnlich schlimme Beschwerden. Helfe mir aus mit Kompressionsstrümpfen und Aconit Schmerzöl. Ich kenne diese Art von Schmerzen auch nicht, dachte die Hüfte wäre Schuld. Doch der Orthopäde hat mich eingerenkt und meinte nur es käme vom Kreuzbein.
Lass Deinen Rücken checken, kann auch Bandscheibe sein und geh mal zum Phlebologen, zwecks Venenmessung. Kann ja auch mal was verstopft sein. Auch Füße können solch üble Schmerzen auslösen (Hallux zum Beispiel oder andere Fehlstellungen oder Beinverkürzungen). Ist halt übel von Hinz nach Kunz zu laufen. Da einen guten und weisen Arzt zu finden der all das richtig zuordnet ist ja eher die Ausnahme.
Wenn es an der Fibromyalgie liegt hilft wahrscheinlich nur sanftes.... Manuelle Therapie, Wärme oder Kältekammer.... es ist Dein eigener Körper und Du alleine kannst wissen was Dir Linderung verschafft.
Auch die falsche Antibabypille kann extreme Beinschmerzen verursachen. Überlege mal was anders ist seit Du die Schmerzen hast. Hattest Du einen Sturz, nimmst Du andere Medikamente als sonst? Hinterfrage was IST. Vielleicht hilft es Dir.
Liebe Grüße


Verfasst am: 29.03.2014, 17:21
Dabei seit: 29.03.2014
Beiträge: 1

hallo,
Ich gehe ganztags arbeiten im Verkauf und seid längerem habe ich sehr starke Schmerzen in den Beinen. Gehe jeden Abend weinend nach Hause, was soll ich bloß tun?? Ibu und Tramal helfen nicht.:cry:

Lg Delfine




Portalinfo:
Das Forum hat 14.874 registrierte Benutzer und 5.113 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!