• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Sarkoidose
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58

[b:2zaxrz2v]Hallo ich bin neu hier und auf der Suche nach geeigneten Therapeuten und Menschen für den Erfahrungsaustausch.[/b:2zaxrz2v]

1992 wurde bei mir Sarkoidose diagnostiziert.
Außerdem hatte bzw. habe ncoh immer eine Raynaud-Symptomatik.
Vor etwa 10 Jahren diagnostizierte mein damaliger Orthopäde eine beginnende Gonarthrose (Knie li)

Neuerdings tun mir meine Fingerkuppen häufiger weh.
Der Schmerz ist wie ein Spitterbruch und ich kann manchmal gar nicht mal die Kaffeetasse halten. <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt="" title="Sad" /><!-- s -->

Bis auf mehr oder weniger regelmäßige Kontrollen (Ultraschall und Röntgen) wurde in den vergangenen Jahren nichts gemacht.
Mir wurde immer gesagt:
"Das ist gar nicht so schlimm." oder
"Da kann man nichts machen."

Kortison habe ich 2001 für meine Lunge bekommen, aber nur 14 Tage vor meiner Hirntumor-OP, um die Lunge "fit" zu machen.

Nun geht es der Lunge besser und ich brauche kein Kortison mehr und auch keine weiteren Therapien, meint mein Arzt. <!-- s:? --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_confused.gif" alt=":?" title="Confused" /><!-- s:? -->

Eigentlich weiß ich gar nicht, ob ich hier im Forum wirklich richtig bin, denn meine Beschwerden sind einzeln betrachtet gar nicht so schlimm.
Ich versuche so zu leben, dass meine Handikaps nicht so schlimm sind.
- Sanfte Belastung des Knies, Kälte an Händen und Füßen meiden, häufiger Pause machen usw.
Manchmal fühle ich mich steinalt, dabei wurde ich im September erst 37.

Meine Frage nun, gibt es in Schleswig-Holstein Ärzte, die sich mit der Sarkoidose, der Raynaud-Symptomatik und Knochenschmerzen auskennen?

Vielleicht gibt es hier ja Mitglieder, die eine ähnliche Symptomatik haben?
Es wäre schön, sich austauschen zu können.

Da ich zur Zeit starke Sehstörungen habe und die Ärzte sich streiten ob sie von der Sarkoidose kommen und Kortison helfen kann, bin ich im INet seltener unterwegs.
Wenn ich also auf Eure Antworten mal 4-5 Tage nicht reagiere, dann liegt das daran.
Ich komme aber wieder, wenn ich darf.

Nun ist der Beitrag doch länger geworden als geplant. SORRY <!-- s:? --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_confused.gif" alt=":?" title="Confused" /><!-- s:? -->

Liebe Grüße und ein möglichst beschwerdefreies 2005 wünsche ich Euch.
Wühlmaus <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s -->


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 26.11.2004
Beiträge: 9

Hallo,

meine Mutter leidet auch an Sarkoidose und bekommt zur Zeit Cortison.
Bei ihr wurde es 1979 festgestellt - dauerte mit Cortisonbehandlung ca. 2-3 Jahre und dann war erst mal ein Stillstand diesbezüglich. Leider brach es im Mai 2004 dann wieder aus und wurde/wird mit Cortison behandelt.

Es gibt für diese Krankheit Selbsthilfegruppen "Sarkoidose/Morbus Boeck" und mit Sicherheit Foren im Internet. Leider hab ich mich damit aber noch nicht beschäftigt und kenne daher keine.
Versuch es doch mal über die Google-Such oder sonstige Suchmaschinen.

Gruß Tanja




Portalinfo:
Das Forum hat 15.041 registrierte Benutzer und 5.149 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!