• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Kollagenose
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 14.12.2004
Beiträge: 1

Hallo,

ich möchte mich erstmal vorstellen. Mein Name ist Gabi und ich bin 35 Jahre alt.

Vor ca. 3 Jahren hatte ich heftige Gelenkschmerzen in den Fingergelenken, Handgelenken und in den Knien. Nach vielen Ärztebesuchen wurde dann von einem Rheumatologen die Diagnose "Kollagenose" aufgestellt. Allerdings muß ich dazu sagen, daß meine Blutwerte immer absolut in Ordnung sind und man dort keinerlei Anzeichen dafür entdecken konnte.

Ich habe MTX bekommen - 15 mg in der Woche. Damit ist dann auch alles gut gegangen.

Da mein Mann und ich aber noch einen Kinderwunsch hegen (haben bereits eine Tochter), hatte ich die MTX-Therapie Mitte Juli abgesetzt.

Es ging bis vor einer Woche auch alles gut. Ich bekam eine heftige Erkältung und seit diesem Zeitpunkt habe ich in den Fingergelenken und in den Handgelenken wieder Schmerzen. Jetzt habe ich natürlich große Sorge, daß es wieder losgeht. Möchte aber auch nicht unbedingt das MTX wieder nehmen, sonst können wir uns den Wunsch nach einem zweiten Kind ja endgültig aus dem Kopf schlagen - so "jung" sind wir ja auch nicht mehr.

Am 19. Januar 2005 habe ich einen Termin bei meinem Rheumatologen. In den letzten Tagen habe ich Ibuprofen eingenommen, womit es auch dann immer so einigermaßen ging. Nun möchte ich am 19. mit meinem Rheumatologen sprechen, wie wir weiter verfahren können. Aber ich möchte nicht ganz "unvorbereitet" zu diesem Termin gehen. Deshalb hoffe ich auch hier auf einige Postings, die mir weiterhelfen können.

Welche Medikamente gibt es überhaupt, die auch bei Kinderwunsch zum Einsatz kommen können ? Mit welchen Medikamenten habt Ihr gute Erfahrungen gemacht ?

Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.

Alles Gute und danke!

Viele Grüße
Gaby




Portalinfo:
Das Forum hat 15.023 registrierte Benutzer und 5.146 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!