• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Hey, wollt mal fragen wie ihr eure Freizeit mit Rheuma verbringt?
Reihenfolge 

Verfasst am: 11.05.2016, 19:51
Dabei seit: 16.05.2015
Beiträge: 18

Hallo,
ich habe das Inliner fahren für mich entdeckt. An manchen Tagen kann ich weite strecken fahren und an anderen nur kurze. Aber allein das Gefühl frei zu sein ist wunderbar.
LG


Verfasst am: 24.02.2016, 15:10
Dabei seit: 23.02.2016
Beiträge: 2

@Stephanie1980
Dass klingt ja gut, dass es dir wieder so gut geht.
Ja ich habe gerade seit 6 Monaten sehr sehr starke Knieschmerzen und kein Doc kann mir so richtig helfen. Habe jetzt erstmal ein Medikamenten plan bekommen, damit sie meine schmerzen in den griff kriegen


Verfasst am: 23.02.2016, 20:04
Dabei seit: 06.10.2014
Beiträge: 65

Hallo pia18,
mir ging es auch wie dir. War zu Anfang 6 Wochen krankgeschrieben(Hüfte).
Und bin über ein halbes Jahr mit Gehhilfen zu Arbeit gegangen (Erzieherin
in der Krippe).Habe je nach Tagesform mal stehend oder sitzend versucht zu
Arbeiten. Meine Freizeit war nicht mehr vorhanden. Wenn ich keine Schmerzen
hatte versuchte ich den fehlenden Schlaf nach zu holen oder Sachen zu
erledigen wo ich vorher keine Energie zu hatte.
Jetzt mit richtiger Medikamenten Einstellung und auch Funktionstraining sowie
letztes Jahr eine Reha geht es mir wieder "gut".
Also du bist nicht allein.
LG Stephanie


Verfasst am: 23.02.2016, 17:41
Dabei seit: 23.02.2016
Beiträge: 2

Also ich kann in meiner Freizeit leider fast nichts mehr machen.
Ich habe seit einem halben Jahr sehr starke schmerzen im knie, die durch Medikamente nicht besser werden. Ich hab dass tanzen, schwimmen, feiern gehen, sport machen alles aufgegeben und selbst dass freunde treffen, weil es mir zu anstrengend ist viel zu laufen. wie geht ihr damit um wenn ihr schmerzen habt?


Verfasst am: 14.01.2014, 17:37
Dabei seit: 12.01.2014
Beiträge: 8

hi lena,

ich kenne das Problem mit den "Freunden" auch die meinen man stelle sich extra an, um im Mittelpunkt zu stehen.

ich bin noch realtiv aktiv. Ich spiele in einem Orchester Klarinette und gehe, wenn es gesundheitlich geht ins Schwimmbad.

sonst gehe ich viel mit dem Hund spazieren.

mit freunden treffen schaffe ich aufgrund des Schichtdienstes eher selten.

gebe bloß nicht auf!!

mir tut der Sport und das Musizieren echt gut :-)


Verfasst am: 04.01.2014, 23:39

Hallo,
ich würde auch gern wieder Fahrradfahren,nur habe ich oft im arm und manchmal schulter gelenkbeschwerden.obs die wechseljahre sind..kann sein (is nicht so schlimmm)habe aber seit ich 20 jahre bin rheuma.bin jetzt 51.tja..ich seh nich so aus,fühl mich nich so,aber muss da durch.Würd gern im sommer mit meinem Mann fahrrad fahren.Was tut ihr?Will nich immer tabletten nehmen.und schadet es nicht den gelenken?
Seid lieb gegrüßt
Winona


Verfasst am: 12.06.2013, 14:21
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 7

Zitiert von: lena15


ich heiße Lena und bin 16 Jahre alt und hab seit acht Jahren Rheuma. Ich habe früher in meiner Freizeit sehr viel Sport gemacht aber jetzt mach ich gar kein Sport mehr. Und wollte euch mal fragen ob ihr noch Sport macht? und wenn ja welcher?

Hallo Lena,
ich habe seit nun mehr 17 Jahren Rheuma und von anfang an einschränkungen bekommen was den Sport an geht. Ich gehe regelmäßig Schwimmen und Fahre - besonders wenn das Wetter schön ist - möglichst viel Fahrrad. Besonders das Schwimmen entlastet die Gelenke und tut gut.
Liebe Grüße aus Nürnberg


Freude und Freunde
so schaft man sein Leben egal wie es kommt!!

----> http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/nuernberg/der-alltag-mit-schmerzen-1.1503166?searched=true


Verfasst am: 31.05.2013, 17:48
Dabei seit: 06.03.2013
Beiträge: 73

Hallo,
ich heiße Lena und bin 16 Jahre alt und hab seit acht Jahren Rheuma. Ich habe früher in meiner Freizeit sehr viel Sport gemacht aber jetzt mach ich gar kein Sport mehr. Und wollte euch mal fragen ob ihr noch Sport macht? und wenn ja welcher?

Aber durch mein Rheuma hab ich schon einiges hinter mir ich hatte falsche Freunde als diese "Freunde" erfahren hatten das ich krank bin wollten sie nichts mehr mit mir zutun haben un mobben mich jetzt nur noch. Ich wusste damals nicht wie ich reagieren sollte das meine "Freunde" nichts mit mir zutun haben wollten nur weil ich Rheuma hab. Das war schon ein Schock!!!!!

Aber mittlerweile habe ich gelernt damit umzugehen und ich lass mir von den Leuten die mich mobben nichts mehr gefallen, die wissen es einfach nicht besser. Es gibt aber auch leute die wirkliche Freunde sind und da gibt es eine Person die hat sich sogar im Internet darüber schlau gelesen was Rheuma eigentlich ist und das bedeutet mir viel.

Macht ihr viel in eurer Freizteit mit euren Freunden? Könnt ihr es überhaupt?

lg lena




Portalinfo:
Das Forum hat 9.894 registrierte Benutzer und 3.781 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!