• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Hat jemand Erfahrungen mit RA und Collagenose
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 16.11.2004
Beiträge: 1

Zunächst möchte ich alle Menschen, die ebenfalls unter Rheuma leiden, ganz herzlich grüßen und Ihnen erstmal nur für die nächsten Tage wenoger Beschwerden und ein sonniges Gemüt wünschen <!-- s:-) --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt=":-)" title="Smile" /><!-- s:-) -->!. Ich selbt habe das Glück für 4 Wochen auf eine Kur in den Süden gehen zu dürfen und würde dieses Glück gerne zumindest virtuell an andere Betroffene weitergeben.

Im Juli 04 wurde bei mir RA diagnostiziert, welche mit 15 mg MTX intravenös und Cortison (mittlerweile Erhaltungsdosos) therapiert wird. Mittlerweile geht es mir deutlich besser, die Schmerzen im ganzen Körper haben nachgelassen. Vor allem kann ich wieder einigermaßen laufen.
Dennoch wurde bei einer weiteren Unetrsuchung in einer Rheumaklinik ein Verdacht auch eine Collegagenose geäußert, der durch einen mehrtägigen Klinikaufenthalt verifiziert werden soll.
Nun stelle ich mir die Frage, ob das sinnvoll ist. Weiss jemand etwas über die Zusammenhänge von Collagenose und reheumatische Arthritis? Ergäbe sich im Falle der Bestätigung eine andere Therapie?


* 1959




Portalinfo:
Das Forum hat 16.252 registrierte Benutzer und 5.498 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!