• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Vaskulitis / Sjögren Syndrom
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 01.03.2012
Beiträge: 3

Hallo!
Ich bin 28 Jahre und wohne in Norddeutschland.
Im Mai vergangenen Jahres wurde bei mir das Sjögren Syndrom und eine Hautvaskulitis diagnostiziert.
Bis dato hatte ich vermehrt sehr viele dunkle Flecken an den Beinen und mir schwollen häufig die Knöchel und Waden an. Die Flecken sind "Blitzfiguren"-artige Veränderungen der Blutgefäße, also dunkel unterlaufen.
Hinzu kam der sehr trockene Mund und häufig rote Augen.
Ich bin immer sehr müde und abgeschlagen.

Meine Therapie begann mit 20 mg Kortison und 2x 200 mg Quensyl.
Seitdem hatte ich keine geschwollenen Knöchel und Waden mehr. Allerdings blieben die dunklen Flecken an den Beinen. Im Oktober bildeten sich an Unteram und Bauch neue Flecken. Die Therapie wurde geändert
Im Oktober wurde Quensyl durch MTX ersetzt (erst 20 mg dann im Januar auf 25 mg). Leider schlägt auch diese Therapie noch nicht an. Die Flecken haben sich nicht verändert. Ich habe Angst davor, dass sich die Flecken nicht mehr zurückbilden und sich weiter vermehren.

Meine Ernährung habe ich bisher nicht groß umgestellt. Ich versuche seit 2 Wochen weniger Fleisch und mehr Fisch zu essen. Wobei ich auch nicht genau weiß, welcher Fisch gut ist, welcher nicht. Da gehen die Meinungen im Internet sehr weit auseinander.

Hat jemand ein ähnliches Krankheitsbild?
Was kann ich gegen die Müdigkeit machen?
Wer kennt sich mit der Ernährung gut aus?

annehelene


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.02.2008
Beiträge: 51

Hallo,
ich gebe gerne weiter, was uns die Ärzte zum Thema Ernährung bei Rheuma bei Vorträgen sagen:
Wir sollen Fleisch meiden, denn es entzhält die Arachidonsäure, die an der Entstehung von Entzündungen beteiligt ist. Wir sollen stattdessen Seefisch essen, denn der enthält Omega-3-Fettsäuren. Ansonsten ist viel Obst und Gemüse wichtug, auch wegen der Müdigkeit und Abngeschlagenheit, unser diesbezüglicher Bedarf ist gegenüber Gesunden erhöht.
Meiner Erfahrung nach hilft gegen die Müdigkeit am ehesten eine möglichst regelmäßige Lebensweise, weil sie Stress reduziert. Es hilft auch , wenn ich mich wirklich regelmäßig (täglich)an der frischen Luft bewege und sehr darauf achte, dass ich möglichst täglich etwas tue, was mich wirklich sehr interessiert und mir Spaß macht.

Alles Gute und
Viele Grüße
Winter


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 27.02.2009
Beiträge: 179

Hallo, zum Krankheitsbild eines Sjögren-Syndroms kann eine Vaskulitis gehören. Blitzfigurähnliche Hautveränderungen können aber auch eine andere Ursache als eine Vaskulitis haben. Man kann das durch Antikörpersuche im Blut feststellen und sogar unterscheiden Manchmal ist auch eine Hautbiopsie notwendig. Ob das in Ihrem Falle notwendig ist, kann ich natürlich nichrt sagen. Wenn die Hautveränderungen nicht rückläufig sind und MTX mindestens drei Monate eingesetzt wurde, wird man die Therapie verändern müssen. Das schafft man nicht durch Ernährungsumstellung allein. Hier hat Ihr Rheumatologe noch weitere Möglichkeiten. Eine Therapieempfehlung ohne Kenntnis aller Befunde ist nicht möglich.
Gute Besserung und freundliche Grüße
Prof. Dr. Erika Gromnica-Ihle




Portalinfo:
Das Forum hat 14.045 registrierte Benutzer und 4.923 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!