• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

wie ist der Verlauf von Morbus Bechterew und/oder Myositis ?
Reihenfolge 

Verfasst am: 22.03.2021, 19:45
Dabei seit: 15.12.2009
Beiträge: 141

Hallo felixpeters287,

du weißt schon das der Beitrag schon sehr sehr alt ist.

Ich habe auch den Russen ( MB ).

Willkommen im Club.

LG Wessi


Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst,
sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
( Richard von Weizsäcker )
Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ).


Verfasst am: 20.02.2021, 00:02
Dabei seit: 01.02.2021
Beiträge: 1

Hi Wiggi,

habe mich neulich hier im Forum angemeldet, um mich über das Thema Morbus Bechterew zu informieren. Ich selbst habe erst neulich die Diagnose erhalten. Mir geht es dank den Medikamenten ganz gut. Wie geht es dir?

Nach längerer Recherche bin ich zusätzlich noch auf eine ganz interessante Webseite gestoßen. Auf dieser Berichtet ein Morbus Bechterew Betroffener von seiner Geschichte. Finde ich wirklich spannend, da ich selbst jetzt angefangen habe auch etwas auf meine Ernährung zu achten. Scheint mir deswegen nicht schlechter zu gehen

Falls sich jemand auch noch informieren will erfährt hier: https://www.morbus-bechterew-frei.de/ mehr.

Wünsche allen eine gute Zeit und vor allem viel Gesundheit.

LG Felix


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 23.02.2012
Beiträge: 2

hallo,

ich habe ca. seit 1 Jahr ebenfalls Myositis und Morbus Bechterew. Gibt es gleichgesinnte mit Erfahrungen ?

gruss
wiggi <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_cool.gif" alt="" title="Cool" /><!-- s -->




Portalinfo:
Das Forum hat 13.725 registrierte Benutzer und 4.849 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!