• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Bitte helft mir ! RHEUMA??
Reihenfolge 

Verfasst am: 22.12.2012, 14:54
Dabei seit: 15.12.2009
Beiträge: 141

Hallo Pumalady,

Zitat:[/b]von Pumalady200, seitdem brauch er keine Medikamente mehr. Jedoch finde ich darüber irgendwie nichts.[b]Zitat Ende.

Ich freue mich für ihn, das er keine Medi`s mehr nimmt .

Hier mal was für dich.

Ayurveda ist eine 5000 Jahre alte Wissenschaft, die sich mit Heil- und Gesundheitskunde ganzheitlich beschäftigt.

Dies schließt Meditation, Massagen, Körper- und Aromatherapie, aber auch die entsprechende Ayuverdische Ernährung ein mit dem Ziel,

Körper und Seele in Einklang zu bringen.

Der wichtigste Punkt ist hierbei die Ernährung.

Gib doch mal einfach in Googel ein: Ayurvedische Küche.

Ungefähr gibt es 150,000 Ergebnisse ( Beiträge )

MLG wessi


Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst,
sondern ein Geschenk das jedem, jederzeit genommen werden kann.
( Richard von Weizsäcker )
Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ).


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.06.2011
Beiträge: 6

Nun hallo erst mal und zwar ich bin heute Achtzehn Jahre als und vor circa genau einem Jahr fing alles an.
Ich habe Knieschmerzen bekommen bin dann zum Hausarzt, der wiederrum schickte mich ins MRT. Dort wurde nur festgestellt das ich etwas Flüssigkeit im Knie habe. Eine Woche Später fing ich an Schmerzen im Ellebogen zu bekommen und dann im Handgelenk. Bin dann wieder zum Hausarzt,der verschrieb mir erst mal Cordison (60mg) und schrieb mir eine Überweisung zum Rheumatologen Nun da dauerte es 2Monate bis ich hin konnte (Zu diesem Zeitpunkt war ich 17). Doch trotz Cordison wurden die Schmerzen schlimmer, so dass ich eines Tages auf der Couch lag und meihn Handgelenk nicht bewegen konnte und nicht mehr laufen konnte. Mein Hausarzt verdoppelte das Cordison zu 120mg. Bei dem Rheumatologen, das war dort total komisch,er betrachtete mich nicht einmal. Meine Mutter hatte mehrmals zu ihm gesagt,dass ich geschwollene Knies und Ellebogen habe. Naja ihn interessierte das irgendwie nicht. Er meinte es sieht alles aus wie Antrithis. Doch keine 100% Diagnose! Dann verschrieb er mir MTX. Dies habe ich nciht vertragen,doch es hatte mir geholfen trotz der Nebenwirkungen. Also wechselten wir zur Sulfasalazin (1-1-1). Auch dies habe ich nicht vertragen und die Schmerzen gingen auch nicht weg. Sodass mcih darauf hin mein Hausarzt in die Kerckhoff-Klinik (eine Rheumaklinik) überwiesen hat. Dort wurde im Handgelenk zu 100% Atrhitis festgestellt und in Ellebogen auch. Doch im Knie nicht! Nun wurde mir dann Resochin verschrieben und ich habe immer noch Probleme. Plötzlichen Haarausfall und Müdigkeit. Die Schmerzen nehmen auch keinen Ende und ich weiss einfach nicht mehr weiter. Mir gehts das richtig an meine Psyche! <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt="" title="Sad" /><!-- s --> Es wäre lieb wenn mir einer mal weiter helfen könnte. Vorallem mir hilft wärme! Kälte macht es nur noch schlimmer! Das ist etwas ungewohnt und komisch!

Bitte helft mir. Was kann ich noch tun ? Was ist mit Sport? Was ist mit der Ernährung? Wie kann ich die Schmerzen etwas verharmlosen?

Ich danke euch schon einmal! Ich bin mit meiner Kraft am Ende!

Liebe Grüße


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.06.2011
Beiträge: 6

Dankeschön für deine Antwort. <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="" title="Smile" /><!-- s -->

Naja ich habe nun schon mehrere Medikamente ausprobiert und bei jedem treten Nebenwirkungen auf.

Ob bei MTX (glaube das es so hieß), Sulfasalazin &amp; nun bei Resochin auch.

Naja ich gebe ja mein bestes,aber wenn man jedesmal Schmerzen hat, ist man für Bewegungen sehr unmotiviert.

Kenne da jemanden der hat Rheuma sehr schlimm &amp; der ernährt sich von Ayuverdische Küche &amp; seitdem brauch er keine Medikamente mehr. Jedoch finde ich darüber irgendwie nichts.

Ich freue mich über weitere Antworten.... ?


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.05.2007
Beiträge: 14

Hallo Pumalady
Bei einer Rheumatischen Erkrankung ist nichts ungewöhnlich,sie hat viele Gesichter.
Ob Wärme oder Kälte muß man Ausprobieren ist aber nichts außergewöhnliches,ich habe mal Kälte und dann wieder nur Wärme vertragen.
Solltest unbedingt auf Medikamente eingestellt werden Basis Therapie um eine Remision (Stillstand)zu erreichen.
Raten würde ich dir Wasser oder Trockengymnastik zu machen Regelmäßig....
Deine Symptome kenne ich ganz gut so ist es bei mir auch angefangen mit 28 Jahren Heute bin ich über 60 aber man kann damit umgehen. auf dieser Seite gibt es auch eine Jugendseite Get On Schaumal rein.

Wunsche Dir alles Gute

@nicht vergessen Bewegung ist wie Medizin muß ich meine Tochter auch immer dran erinnern


[i:2cdd1uv3][b:2cdd1uv3][size=150:2cdd1uv3][color=#4080BF:2cdd1uv3] Gruß Gerhard[/color:2cdd1uv3][/size:2cdd1uv3][/b:2cdd1uv3][/i:2cdd1uv3]




Portalinfo:
Das Forum hat 13.880 registrierte Benutzer und 4.877 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!