• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

suche jemand mit Erfahrung und zum Austauschen
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.01.2011
Beiträge: 85

Hallo,

also generell sollte man jegliche Therapie und Medikamenteneinnahme IMMER mit dem behandelnden Arzt besprechen!!!!!!!!!!
Aber auch in einer Apotheke bekommt man hilfreiche Infos.

Wichtig ist auf jeden Fall, immer einen Fachmann zu fragen!
Viele Grüße

Stefanie Heim


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 10

Hallo Leute,
erstmal zu meiner Person, bin 24 Jahre alt und habe seit 2 Jahren RA und Weichteilrheuma. Habe schon sovieles ausprobiert an Medikamenten aber nie hat was richtig geholfen, sodass ich schmerzfrei war.
Suche jemand mit dem ich mich austauschen kann und der mir vielleicht ein paar tips geben kann, wie ich besser damit umgehen kann.
liebe Grüße püppi*


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 09.06.2010
Beiträge: 44

Hallo Stine,

an Deiner Stelle würde ich mich erst mal genau informieren
bevor ich etwas schreibe.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.12.2011
Beiträge: 14

Richtig Steffi.
Und Max, ich bin aus dem Fach!
Macht aber nix.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 09.06.2010
Beiträge: 44

Hallo Stine,

vom Fach?
Schön, aber nicht nur Du.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 3

Hi, bin 30 Jahre und leide seit ca 1 Jahr an RA in meheren Gelenken ( Finger, Knie.....) Habe Cortison genommen, hat aber nicht viel gebracht. Jetzt seit kurzen mache ich eine Basistherapie mit Quensyl. Das dauert nur leider bis zu 3 Monate bis es wirkt, aber dann soll es sehr gut wirken. Suche auch Leute zum Erfahrungen austauschen.

Liebe Grüße Nefatari


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 09.06.2010
Beiträge: 44

Hallo püppi,

es ist schon so dass mein Hausarzt nur kontrolliert, aber mit der Behandlung selber kennt er sich nicht wirklich aus. Ich habe ihm diverse Infos gegeben und er ist auch immer wieder erstaunt, wie gut es mit geht. Auch dass sich meine hohen Leberwerte so schnell normalisiert haben (zu Beginn mit Guaifenesin waren sie ja von Tramal ret auf über 400) sei gut. Innerhalb der ersten 6 Wochen habe ich ja Guaifenesin genommen und entsprechend gesteigert und aber auch gleichzeitig Tramal ret. reduziert. Da half er mir schon sehr, da ich sehr heftige Entzugserscheinungen hatte.
Er kontrolliert nun 1-2x pro Jahr sämtliche Blutwerte und da hat sich bis jetzt nichts weiter verändert.
Möchtest Du denn noch mehr Infos?

Melde Dich einfach.

Eine gute Woche wünscht MAX


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.01.2011
Beiträge: 85

So, ich wünsche euch nun einfach mal einen lieben Nikolaus-tag heute!!!

Viele Grüße und ein paar Schneeflocken
von Steffi (-:


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.12.2011
Beiträge: 14

[color=#FF0000:3979dm2x]Guaifensin!!![/color:3979dm2x]

auch bezeichnet als:

(RS)-3-(2-Methoxyphenoxy)-1,2-propandiol; Guaifenesinum; Guajacolum glycerinicum; Guajakolglyzerinäther; Methphenoxydiol

So wirkt Guaifenesin
Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Guaifenesin. Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe schleimlösende Mittel, zu welcher der Wirkstoff Guaifenesin gehört.

Anwendungsgebiete des Wirkstoffs: Guaifenesin
Guaifenesin wird bei Erkältungskrankheiten mit Husten und akuter Bronchitis eingesetzt, um zähen, festsitzenden Schleim zu lösen.

[b:3979dm2x][b]Ein Hustenmedikament, weiter nichts.[/b:3979dm2x]

Dazu beschreiben die Anwender Kopfschmerz(kein wunder bei Ätherzusatz!)

Es ist so typisch, dass mit Mitteln Werbung gemacht wird, die Null Wirkung haben. Es sind ja genug Betroffene da, mit denen man Geld verdienen kann.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 09.06.2010
Beiträge: 44

Hallo Püppi,

hast Du denn Weichteilrheuma oder Fibro?
Dies wird oft in einen Topf geworfen. Hier kann ich Dir mal eine gute Symptomliste von Fibro
empfehlen.
http://www.guaifenesin.de/symptome.html

Ich leide selber dran und diese Therapie ist wirklich gut.
Infomier Dich einfach mal bei anderen die diese Therapie machen.

LG MAX




Portalinfo:
Das Forum hat 13.880 registrierte Benutzer und 4.877 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!