• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Darf meinen Beruf nicht mehr machen
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 19.07.2011
Beiträge: 2

Hallo ihr Lieben,

ich bin 24 Jahre alt und neu hier. Ich hoffe das man mir ein wenig weiter helfen kann.
Ich hab pseuriasis arthritis im März diagnostiziert bekommen und hab gestern erfahren das ich meinen job nicht mehr machen darf ( bin Krankenschwester). Es sind nur noch leichte Tätigkeiten drin mit abwechseln stehen und sitzen, da meine Wirbelsäule wohl schon so angegriffen ist und ich bekomme immer mehr Entzüdungsherde.
Das geht alles so schnell und ich hab langsam richtig angst was das noch werden soll.
Jetzt weiß ich nicht was ich beruflich überhaupt machen kann. Hat vielleicht jemand eine Idee wo man sich beraten lassen kann ?

lg saphira


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 478

Hallo Saphira,

Du kannst entweder einen Termin bei der Rehaberatung der Krankenkasse, oder der Rentenversicherung vereinbaren, und Dich dort beraten lassen. Evtl. hast du auch die Möglichkeit ein Berufsfindungsseminar durchzuführen, sozusagen als Grundlage einer Umschulung.
Wichtig ist, dass Du selber weißt, was Du willst, dass Du Dich nicht zu irgendeiner Maßnahme oder einem Beruf verleiten, oder gar zwingen lässt. Das wichtigste ist, dass Dir der Beruf Spaß macht, den Du ausübst, denn Du bist der Ausübende, und nicht Dein Berater!
Vielleicht kann man mit einer gut eingestellten Basistherapie und evtl. einer Rehamaßnahme Deinen Gesundheitszustand noch ausreichend verbessern, sodaß Du Deinen Beruf noch ausüben kannst. Laß Dich nicht zu schnell zu etwas drängen, was Du nachher bereust. Du selber kannst am besten einschätzen, was Du kannst, und was nicht, oder nur sehr erschwert geht.

Viele Grüße

gamü




Portalinfo:
Das Forum hat 14.712 registrierte Benutzer und 5.087 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!