• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

passende matratze gesucht
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 31.05.2010
Beiträge: 2

hallo ich wache jeden tag mit starken schmerzen auf, ich weiß das eine matratze nicht alles verschwinden läßt,aber vieleicht, ein wenig erleichterung??viele haben mir die tempur matratzen empfohlen. meine frage was sagen sie als experten dazu??
im moment hält mich etwas der preis davon ab, einen spontankauf zu machen. nachdem mann diese nicht daheim testen kann.
danke..gruß natascha


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 02.04.2006
Beiträge: 23

Hallo Natascha,
ich bin keine Expertin, hatte aber selber schon eine Tempur-Matratze und kann deshalb über meine Erfahrung damit berichten: Ich würde mir nicht nochmals eine Tempur kaufen.
Näheres erläutere ich gerne auf Anfrage per PM (persönliche Nachricht).


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 02.02.2011
Beiträge: 3

Meines Erachtens helfen Matratzen nicht die nächtlichen Beschwerden zu lindern. Wenn man unter einer chronischen Erkrankung leidet ist es wichtig Nachts ein Schmerzmittel einzunehmen, um sich am nächsten Tag wohl fühlen zu können. Viele Patienten haben große Angst vor Medikamenten und suchen daher nach alternativen Lösungen. Ich halte ein gemeinsames Gespräch mit dem Arzt über das richtige Medikament wichtig bevor die Entscheidung getroffen wird für Matratzen viel Geld auszugeben,
G. Mayer


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 10.02.2011
Beiträge: 2

Hallo Natascha,
erfahrungsgemäß bleibt es leider nur beim selbst ausprobieren und Geld wegschmeißen. Der letzte Orthopäde hatte noch gewußt, dass nur hart schlafen gesund für mich ist.
Meine "Erfahrungen": Ich muss weich liegen. Wenn andere sagen, "auf dieser weichen Matratze kann ich nicht schlafen", dann mußte ich feststellen, dass mir diese Matratze noch zu hart war. Auf einer einfachen Federkernmatratze für Kinder konnte ich besser schlafen als auf eine eigens auf mich abgestimmte Taschenfederkernmatratze. Für mich passen sich Tempur-Matratzen zu langsam an die gerade eingenommene Liegeposition an.
Jetzt bin ich mit meinem Wasserbett richtig glücklich, nachdem ich in den ersten Wochen auch dachte, das war wieder nichts. (3.000,00 € Doppelbett/Einzelmatratzen! mit Schubladensockel, unser altes Bett konnten wir in der Familie verschenken, tat deshalb nicht ganz so weh). Die gleichbleibende Wärme (ist der Hauttemperatur angepaßt) tut mir ohnehin immer gut. Bei jeder Bewegung (das Umdrehen ist etwas gewöhnungsbedürftig) paßt sich die Matratze sofort an, gibt sogar bei Seitenlage im Rücken etwas Halt. Im Internet kann man sich gut informieren, was zu beachten ist. Trotzdem bin ich aber leider am Morgen (seltener während der Nacht) wie eingerostet (eben schmerzhaft), was wohl eine bleibende Besonderheit der Fibromyalgie (gehört zum rheumatischer Formenkreis) ist. Aber die ständigen Schmerzen, wenn man nur einen Moment auf einer "Stelle" lag und sich vor Schmerzen kaum umdrehen konnte, sind sehr gelindert.
Gute Besserung
Fibro


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 14.02.2005
Beiträge: 23

Hallo Natascha
Ich würde auch nicht noch einmal eine Tempurmatratze kaufen.
Im Sommer schwitzt man und im Winter ist sie bitterkalt und hart wie Stein.
Ich habe sie wieder raus geworfen und viel Geld war für die Katz.
Hab nun schon die dritte Matratze innerhalb kürzester Zeit, aber schlafen und liegen kann ich immer noch nicht.
Der Schwiegersohn hat mir einen Tipp gegeben. Ich suche mir ein Hotel mit Wasserbetten und schlafe dort mal einige Nächte.
Vielleicht klappt das ja. Bevor ich nun alles raus werfe und ein Wasserbett einbauen lasse, ist es einen Versuch wert.


liebe Grüße
Angelika.M.

Was immer Du tust, tue es so, wie es geht!
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.angelika-s.home.beep.de">http://www.angelika-s.home.beep.de</a><!-- m -->




Portalinfo:
Das Forum hat 15.039 registrierte Benutzer und 5.149 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!