• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

MTX, Sulfasalazin und Quensyl - Wirksamkeit Impfung
Reihenfolge 

Verfasst am: 21.05.2021, 18:33
Dabei seit: 10.08.2018
Beiträge: 30

Liebe momo44,

die Kombination der Medikamente ist bezüglich des Impferfolgs so weit man das heute weiß sicher. Gerade Quensyl sollte die Impfantwort eher fördern auf Grund des Wirkmechanismus und bei Sulfasalazin ist keine Beeinflussung der Impfantwort zu erwarten. Mit Mtx wird eine Pause nach der Corona-Impfung empfohlen, so wie es ja schon richtigerweise gemacht wurde. Von daher steht dem Impferfolg nichts im Wege.
Viel Erfolg dabei und alles Gute
Christoph Baerwald


Verfasst am: 21.05.2021, 18:03
Dabei seit: 14.04.2013
Beiträge: 3

Hallo,

ich habe rheumatoide Arthritis und nehme wöchentlich 15 mg MTX, täglich Sulfasalazin (2-0-2) und Quensyl (200 mg und 400 mg im täglichen Wechsel). Meine 1. Impfung habe ich am 05.05. erhalten, die letzte MTX-Spritze war 4 Tage zuvor. Nach der Impfung habe ich 1x MTX pausiert bzw. gestreckt (12 Tage zwischen den beiden Spritzen). Bei der 2. Impfung würde ich es wieder so machen: 4 Tage zuvor letzte MTX-Spritze, dann 1x pausieren. Sulfasalazin und Quensyl nehme ich durchgehend.

Muss man damit rechnen, dass aufgrund der Kombination der 3 Medikamente die Impfantwort schlechter ist als wenn ich nur MTX einnehmen würde? Ist etwas zum Einfluss von Sulfasalazin und Quensyl auf die Impfwirkung bekannt?

Gibt es aus den beiden Studien aus Kiel und Erlangen konkrete Erkenntnisse zu Patienten mit meiner Medikation (oder nur MTX-Einnahme), bzw. bei welcher Medikation die Impfungen nicht oder nicht gut angeschlagen haben? Bislang habe ich dazu stets nur gelesen, dass es sich um Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen und unterschiedlichen Therapien handelte. Ist hier irgendein "Muster" / bestimmte Risikofaktoren erkennbar?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Einschätzung.




Portalinfo:
Das Forum hat 14.698 registrierte Benutzer und 5.082 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!