• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Fragliche Immunantwort bei Vorliegen von pos. Hla-b27/+ Hla-b51, bzw angeborene Immunitaet vs. COrona
Reihenfolge 

Verfasst am: 04.06.2021, 09:09
Dabei seit: 04.06.2021
Beiträge: 1

Zitiert von: Moira

Sehr geehrte Experten, liebe Forums-Mitglieder,
nach durchgemachter PMR sind bei persistierenden Beschwerden in Füßen und Händen sowie Achillessehnen und Schultersehnenrissen die Hla-b27 und Hla-b51 pos bestimmt mit Verdachtsdiagnose Psoriasisarthritis. Medikation Predni 4 mg,,mtx 15 s.c.
Bei Recherchen bin ich auf einen Beitrag der 'amerikanischen Spondylitis association'gestoßen in dem ein bekannter verzögerter Krankheitsausbruch bei HIV, Hep C u. Anderen diskutiert wird bei Vorliegen obiger Hla-Besonderheiten (mit Zusammenspiel von ccr5).
Meine Frage: ist es nachdenkenswert ob so eine "Immunitaet" mit dem neuen SarsCov2 möglich ist
?
Vielen Dank für eine etwaige Antwort

Hallo,

da, dass derzeitge Coronavirus sich mittels eines Spike Protein´s an die Zellen heftet und somit das Krankheitsbild auslöst kann man sagen bzw. leite ich ab, dass eben HLA-B27 dieses Protein vor dem anheften als schädlich ansieht und zerstört. Da HLA -B27 fremde Proteinstrukturen erkennt und als "feindlich" oder "freundlich" einstufen kann. Ich bin dennoch geimpft, außer einen schmerzenden Arm hatte ich keinerlei Symptome, da mir das Spike Protein gespritzt wurde. Ich denke, dass eine Impfung für HLA B27 positive nicht notwendig, doppelt hält aber besser


Verfasst am: 09.04.2020, 21:22
Dabei seit: 08.04.2020
Beiträge: 4

Sehr geehrter Herr Prof Baerwald,
Vielen Dank für Ihre Einschätzung. Da wir uns sicherlich noch einige Zeit mit dem Lebensbegleiter Sars-Cov-2 arrangieren müssen, wird ja vielleicht der Aspekt ob es eine angeborene Immunität gibt bzw. Warum stark abgeschwächte Verlaufsformen vorkommen, untersucht.

Auch für Sie alles Gute,
Frühsommerliche Ostergrüße
Moira


Verfasst am: 09.04.2020, 20:19
Dabei seit: 10.08.2018
Beiträge: 30

Diesbezüglich habe ich noch nichts gehört oder gelesen, dass diese spezielle genetische Konstellation bei Covid-19 eine Rolle spielt. Zumindest bei der Infektion scheint es keine Rolle zu spielen, da das Sars-CoV-2 Virus über einen bestimmten Rezeptor die Zellen infiziert. Höchstens bei der Abwehr könnte es eine Rolle spielen, das ist aber noch nicht geklärt.

Alles Gute und frohe Ostern

Christoph Baerwald


Verfasst am: 08.04.2020, 20:57
Dabei seit: 08.04.2020
Beiträge: 4

Sehr geehrte Experten, liebe Forums-Mitglieder,
nach durchgemachter PMR sind bei persistierenden Beschwerden in Füßen und Händen sowie Achillessehnen und Schultersehnenrissen die Hla-b27 und Hla-b51 pos bestimmt mit Verdachtsdiagnose Psoriasisarthritis. Medikation Predni 4 mg,,mtx 15 s.c.
Bei Recherchen bin ich auf einen Beitrag der 'amerikanischen Spondylitis association'gestoßen in dem ein bekannter verzögerter Krankheitsausbruch bei HIV, Hep C u. Anderen diskutiert wird bei Vorliegen obiger Hla-Besonderheiten (mit Zusammenspiel von ccr5).
Meine Frage: ist es nachdenkenswert ob so eine "Immunitaet" mit dem neuen SarsCov2 möglich ist
?
Vielen Dank für eine etwaige Antwort




Portalinfo:
Das Forum hat 15.419 registrierte Benutzer und 5.215 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!