• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Rheuma und Sport-meine Geschichte
Reihenfolge 

Verfasst am: 12.06.2013, 14:25
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 7

Zitiert von: Rheumagirl


Ich bin 13 Jahre alt und habe seit ich 1, 5 Jahre alt bin Rheuma. Alle eineinhalb bis zwei Jahre habe ich einen "Schub", d.h. ein Kniegelenk, manchmal auch beide, schwillt an und ist einfach dick. (Im Moment habe ich kein Rheuma)!
Bei mir sind nur die Knie betroffen, ich hatte schon oft Rheuma und es fühlt sich halt so ein bisschen an wie schon mal gebrochen.

Hallo bei mir war es genauso und auch ich bin derzeit in Remision und würde gerne wissen welchen Sport du treibst.


Freude und Freunde
so schaft man sein Leben egal wie es kommt!!

----> http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/nuernberg/der-alltag-mit-schmerzen-1.1503166?searched=true


Verfasst am: 02.11.2012, 15:22
Dabei seit: 02.11.2012
Beiträge: 1

Hallo!
Ich bin 13 Jahre alt und habe seit ich 1, 5 Jahre alt bin Rheuma. Alle eineinhalb bis zwei Jahre habe ich einen "Schub", d.h. ein Kniegelenk, manchmal auch beide, schwillt an und ist einfach dick. (Im Moment habe ich kein Rheuma)!
Bei mir sind nur die Knie betroffen, ich hatte schon oft Rheuma und es fühlt sich halt so ein bisschen an wie schon mal gebrochen. Also ich kann eigentlich jeden Sport machen, aber es ist halt nicht so, wie wenn ich nie etwas gehabt hätte. Bei Überanstrengungen werden meine Knie manchmal dick, das bleibt dann aber nur etwa drei Wochen so, dann wirds wieder normal. Ich habe schon viel ausprobiert, wie ich das Rheuma wegbekomme! Geholfen hat bei mir: Punktur (Tut auch ohne Betäubung eigentlich gar nicht so weh, wenn der Arzt einigermaßen gut ist! ), sonst hat bei mir nur noch ein Heiler geholfen, er hat einfach die Hände über mich gehalten! Da war ich aber noch klein, ich weiß nur noch, dass ich immer geschlafen habe, während er mich behandelt hat. Medikamente haben bei mir kaum etwas gewirkt, die waren eigentlich unnörig! Das erstaunliche ist, dass ich, auch wenn ich gerade Rheuma hatte, immer die Schnellste Läuferin war, die beste in Sport. Ich habe einfach immer weiter gemacht, obwohl meine Knie manchmal weh getan haben. Jetzt mache ich vier mal die Woche Sport und ich fühle mich toll! Ich kann euch nur empfehlen: Gebt niemals auf, egal was ihr für eine Krankheit habt! Man kann alles schaffen, wenn man will!
Lg!
KÄMPFT!!!




Portalinfo:
Das Forum hat 9.896 registrierte Benutzer und 3.781 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!