• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

takayasu arteriitis und schwangerschaft
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 27.02.2008
Beiträge: 1

Vor etwa 5 Jahren wurde bei mir eine Takayasu Arteriitis diagnostiziert, die mit Cortison und Imurek behandelt wird. Meine derzeitige Tagesdosis liegt bei 200 mg Imurek und 8 mg Urbason. Ich bin 37 Jahre alt und denke über eine Schwangerschaft nach - die Risiken und ob ich Imurek vorher absetzen und 6 Montae warten sollte oder erst im Laufe einer möglichen Schwangerschaft. Ich habe hierzu von zwei Experten zwei unterschiedliche Aussagen bekommen. Wie sind hier die Erfahrungen mit meiner Erkrankung und wie sollte unter der derzeitigen Therapie aus Ihrer Sicht verfahren werden?


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 24.07.2003
Beiträge: 42

1. Urbason ist auf Dauer sicher zu hoch, für die Schwangerschaft aber geeignet (hier wäre die Gegenfrage, ob die TA ausreichend bzw. richtig behandelt wird)
2. Azathioprin kann nach momentanem Stand des Wissens während der Schwangerschaft (nicht in der Stillzeit) eingesetzt werden.

Viele Grüße
Prof. Dr. med. Ulf Müller-Ladner
Lehrstuhl für Innere Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie
Justus-Liebig Universität Giessen
Abt. für Rheumatologie und Klinische Immunologie
Kerckhoff-Klinik




Portalinfo:
Das Forum hat 14.073 registrierte Benutzer und 4.929 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!