• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Juvenile Idiopathische Arthritis bei Timo
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 02.11.2010
Beiträge: 15

Danke für eure Antworten.
Bei Timo ist das eben immer so eine Sache, er sperrt sich gern gegen die Ärzte und dies auch mit einer Konsequenz die schon manchen großen zum staunen brachte. Ich hab ihm gestern gesagt ich habe ein spezielles Pflaster, ob er das draufhaben möchte mit der Salbe die er beim MRT bekam( so wie du jetzt auch hast...Emla Salbe).Er wollte kein Pflaster, cih habs damit belassen. Ich hab ihm erst heute beim Arzt gesagt, das er jetzt Blut nehmen muss, das es wohl weh tun wird aber nur ganz kurz und ich ihn ganz doll an mich drücke, damit er den Pieks nicht allein ertragen muss. Es ging gut, na klar hat er geweint..aber er hat nicht schon im Vorfeld dicht gemacht. Das hatten wir nämlich beim Augenarzt und diversen anderen Ärzten auch. Er sagt dann klipp und klar, er macht nicht mit. Und das zieht er auhc durch, ohne wenn und aber! Egal ob du ihn mit was lockst oder nicht. Timo VERZICHTET dann freiwillig.
Tja und wie es so ist.. in der Nacht vom 13. auf den 14.11. udn auch von gestern auf heute weinter er wieder doll wegen seiner Schmerzen im Knie.. es ist nicht geschwollen nur leicht erwärmt, aber er wacht nachts durch die Schmerzen auf und kann nicht wieder einschlafen. Deshalb hab ich ihm auch seine morgendliche Ration an Nurofen schon heute morgen halb 5 gegeben.
@nika.. helfen tut das Pflaster auf alle Fälle, man kann Emla auch in der Apo kaufen. Du solltest dann morgen bei der Blutabnahme allerding drauf achten, das dein Sohn nicht hinschaut, denn dann wird er den Einstich trotzdem "spüren", visuell dann eben. Lass ihn zur anderen Seite schauen udn du wirst merken das das Emla gut wirkt. Aber es sollte schon eine Stunde auf der Haut sein. Ich wünsche Euch viel Erfolg morgen.
Timos Befunde kann ich am Mittwoch abholen, ich bin schon arg gespannt, wie sie ausfallen. Außer Nurofen nimmt er ja noch nix weiter.

LG Kerstin


LG Kerstin


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 7

Hallo Kerstin,

die Phase, dass Tom nachts weinend wach wird und über Schmerzen im Bein (manchmal auch im Arm) klagt, haben wir auch durch. Es muss irgendwann im Mai gewesen sein. Damals ahnten wir noch nichts Böses. Vielmehr glaubten wir, er hätte Albträume, da er auch immer davon sprach, dass sein Bein gebrochen sei. Aus heutiger Sicht nur noch schwer nachvollziehbar, zumal es ja mehrere Nächte betraf, aber wer denkt denn gleich an Rheuma...

Gut, dass ihr bereits in Behandlung seit ... je eher desto besser....

Viel Glück für euren Termin beim Rheumatologen.

LG Nika


[color=#008000:3um05d7w][i:3um05d7w]Wenn die Hoffnung aufwacht,
legt sich die Verzweiflung schlafen.[/i:3um05d7w][/color:3um05d7w]


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 02.11.2010
Beiträge: 15

Hallo Nika,
ja wir kennen die Phase ja auhc schon. Bei uns zog sie sich von Mitte April bis gegen Ende Juni hin. Mindestens 2mal die woche schrie Timo und wirklich alles zusammen vor Schmerzen. Der Kinderarzt sagte immer, es seien Wachstumsschmerzen. Das kann bis zu 3 Monate dauern. Ich glaubte immer weniger dran, aber an Rheuma dachte ich nun auch nicht. Zumal meine beiden großen Jungs auch Wachstumsschmerzen hatten, aber ich kann mich nicht entsinnen, dass diese so schlimm udn langanhaltend waren. Trotz alledem dachte ich immer, es geht wieder weg. Es ist nichts schlimmes, zumal man auch nie eine Schwellung gesehen hat. Erst als Timo eines nachmittags hier mit dem Knie einsackte, da wusste ich, das sind niemals nur Wachstumsschmerzen und ich suchte einen Orthopäden auf.
Heute denk ich manchmal, warum ich nicht früher schon hingegangen bin.
Ich wünsch euch morgen viel Glück bei der Blutentnahme und drück die Daumen das die Werte nicht so schlecht ausfallen.


LG Kerstin


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 7

...oh ja, diesen Gedanken habe ich auch oft. Vielleicht hätten wir Tom das KH ersparen können, wenn wir eher reagiert hätten. Aber wie heißt es so schon, hinterher ist man immer schlauer...


[color=#008000:3um05d7w][i:3um05d7w]Wenn die Hoffnung aufwacht,
legt sich die Verzweiflung schlafen.[/i:3um05d7w][/color:3um05d7w]


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 02.11.2010
Beiträge: 15

Hallo Nika,

ja hinterher ist man immer schlauer. Und oftmals ist es eigentlcih auch ganz gut, wenn man nicht sofort zu Arzt rennt. Hat halt alles im leben seine zwei Seiten gell?
Wart ihr schon zur Blutabnahme? Wie wars? hat das Emla geholfen?


LG Kerstin


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 7

Hab dir gerade eine PN geschickt. Hoffe, dass die ankommt.


[color=#008000:3um05d7w][i:3um05d7w]Wenn die Hoffnung aufwacht,
legt sich die Verzweiflung schlafen.[/i:3um05d7w][/color:3um05d7w]


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 478

Hallo Kerstin,

vielen Dank für Deinen Bericht, ich finde es immer schön, wenn eine Rückmeldung kommt. Am meisten freut mich natürlich, dass es einigermaßen gut gelaufen ist beim Blutabnehmen.
Da ich lange Jahre mit Kindern gearbeitet habe, weiß ich, dass man niemals eine Regel aufstellen kann, welchem Kind man was, wann und wie sagt. Diese Entscheidung muss immer ganz spontan gefällt werden. Trotzdem ist es immer wichtig, wie ich ja auch schon schrieb, dass man die Nöte und vor allem auch den Schmerz des Kindes immer ernst nimmt und niemals herunterspielt mit Bemerkungen: "Das tut doch gar nicht weh", oder gar "Stell Dich doch nicht so an", oder mit anderen Drohungen, wenn es "Theater" gibt. Auch Kinder können bereits lernen, dass es Situationen gibt, denen man nicht entrinnen kann und dass auch mal Schmerzhaftes notwenig ist im Leben. Nur sollte man nie das Vertrauen eines Kindes mißbrauchen, indem man verspricht, was man nicht halten kann. Schmerz ist ja auch nicht meßbar, und auch nicht übertragbar von einem Menschen auf den anderen, daher hat jeder "seinen eigenen Schmerz", wie schlimm oder weniger schlimm er auch immer für den anderen sein mag!

Euch nochmals alles Gute, ich freue mich für euch, dass es hier mehrere Betroffene gibt, die sich austauschen, das ist doch immer hilfreich! Gemeinsam geht Vieles doch leichter!

Viele Grüße und vor allem alles Gute für eure "kleinen Rheumis",

gamü


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 02.11.2010
Beiträge: 15

Hallo gamü,

danke auch für diene Antwort.
Ich bin für jede Antwort/Tipp/Hinweis sehr dankbar.
Du schreibst du hast jahrelang mit Kindern gearbeitet? darf ich fragen was Du von Beruf bist?
Ich bin froh mich hier angemeldet zu haben, ich hab hier schon vieles nachlesen können dun der Austausch freut mich sehr.
Ich halte auhc nichts davon den Kindern was zu versprechen was man nicht halten kann udn einen pieks zu bekommen tut nunmal weh..gerade so einer kleinen Kindeseele. Und Timo ist sooo tapfer.. jetzt hatte er grade wieder eine gute Nacht udn auch einen guten Tag, sogar den langen Spaziergang im Kindergarten hat er heute geschafft ohne in die Karre zu müssen. Die Erzieherinnen sagten auch, das er auch auf dem Spielplatz gut gespielt hat heute.
Das baut mich auf.
Am Donnerstag müssen wir in die Kinderrheumatologie udn ich bin arg gespannt wie es dann weitergeht.


LG Kerstin


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 02.11.2010
Beiträge: 15

ich muss mir jetzt mal Luft machen.

Am Montag war Timo zum Blutnehmen( morgen müssen wir wieder in die Rheumatologie), der Kia hat ihm zwei Röhrchen Blut genommen. Heute hab ich die Befunde geholt. Natürlich waren sie noch nicht da(sollten sie eigentlich schon seit gestern da sein). Also haben sie da angerufen und sich faxen lassen. Dann riefen sie mcih auf. Der Kia sagte gleich das der Nurofen Saft gut angeschlagen hat, ALLE Werte sind wieder im Normbereich.. orr da habsch mich gefreut <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s --> <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s --> <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s --> <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s --> <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s --> <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s --> <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s --> <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s --> <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="" title="Very Happy" /><!-- s -->

Ich fragte ihn dann noch, was es dann mit den verstärkten Schmerzen in letzter Zeit wieder auf sich hat, wenn keine Entzündung vorliegt. Seine Aussage.. Rheumakinder können auch Schmerzen haben ohne das eine Entzünung vorliegt. Ich sagte ihm dann, das er nachts weinend aufwacht und es eben wieder verstärkt das linke Kniegelenk oder manchmal auch das Fußgelenk ist. Darauf meinte er..
JA das sind bestimmt Wachstumsschmerzen, die kommen nachts udn sind IMMER nur auf einer Seite meist im knie udn Fußgelenk
Klar das hab ich Monatelang von ihm gehört. <!-- s:evil: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_evil.gif" alt=":evil:" title="Evil or Very Mad" /><!-- s:evil: -->
Ich hab dann einfach nur noch genickt udn bin gegangen.
Zu Hause les ich den Befund vom Labor und was les ich da?
"Beurteilung: Das Röhrchen war nicht ausreichend mit Blut gefüllt. Aufgrund der falschen Verdünnungsmischung können nur ungenaue Werte angegeben werden. Eine erneute Bestimmung mit frischem Blut wird empfohlen"

Borr ich hab so den Kaffee auf <!-- s:evil: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_evil.gif" alt=":evil:" title="Evil or Very Mad" /><!-- s:evil: --> <!-- s:evil: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_evil.gif" alt=":evil:" title="Evil or Very Mad" /><!-- s:evil: --> <!-- s:evil: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_evil.gif" alt=":evil:" title="Evil or Very Mad" /><!-- s:evil: --> <!-- s:evil: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_evil.gif" alt=":evil:" title="Evil or Very Mad" /><!-- s:evil: --> <!-- s:evil: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_evil.gif" alt=":evil:" title="Evil or Very Mad" /><!-- s:evil: -->
Ich hab mich sooooooooooo gefreut das die Werte in Ordnung sind, und nun darf ich wieder warten. Nochmal Blut nehmen lass ich ihn heute nicht(heute nachmittag ist ja auch zu), wenn dann sollen die es morgen in der Kinderrheumatologie machen. Ich bin grad so enttäuscht udn sauer udn hoffe inständig das die Werte nicht all zu falsch sind <!-- s:cry: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_cry.gif" alt=":cry:" title="Crying or Very sad" /><!-- s:cry: -->


LG Kerstin


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 08.11.2010
Beiträge: 7

Mensch Kerstin, erst so gute Nachrichten und dann dieser Dämpfer. Kann gut verstehen, dass du enttäuscht und sauer bist. Wäre ich an deiner Stelle auch. Was mich jetzt aber interressieren würde: Meinst du, dass der Kia die Bemerkung übersehen hat??? Gehe mal davon aus, denn alles andere wäre nämlich der Hammer.
Drücke Euch für morgen die Daumen. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Blutwerte komplett anders ausfallen. Das wird schon. Kopf hoch!
LG Nika


[color=#008000:3um05d7w][i:3um05d7w]Wenn die Hoffnung aufwacht,
legt sich die Verzweiflung schlafen.[/i:3um05d7w][/color:3um05d7w]




Portalinfo:
Das Forum hat 15.041 registrierte Benutzer und 5.149 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!