• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Rheuma und Alkohol???
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 06.09.2006
Beiträge: 4

Hallo ihr zwei!!

Ich bin 16 und hab seit 10 jahren rheuma. Bei mir gibt's keine probleme mit den gelenken vom Alkohol. Es ist aber wahrscheinlich besser nicht zu viel zu trinken... alkohol schädigt die leber... und die medikamente z.B mtx die ich nehme auch. Ob alkohol bei mir die wirksamkeit verändert weis ich nicht.

Ich trinke keinen Jägermeister mehr... egal wie viel oder wenig ich dafon trinke, mir wird schlecht dafon, das bett dreht sich und den nöchsten tag hab ich ne mattscheibe... kommt bei ähnlichen getränken nicht vor.. weis aber nicht ob's an der medizin liegt...

viele Grüße
franzi


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 31.08.2006
Beiträge: 3

Hallo!

Also ich merk den Alkohol auch sofort am nächsten Tag. Somit trinke ich eher selten Alkohol.
Und die Wirkung der Tabletten mit Alkohol steht doch in der Packungsbeilage. Oder fragen sie ihren Arzt oder Apotheker...
Es gibt solche und solche. Einfach ausprobieren. Das ist wie mit dem Essen. Ein paar haben mit gar nichts Probleme und andere können gar kein Fleisch mehr essen.
Rheuma ist eine sehr individuelle Krankheit und somit mit viel ausprobieren verbunden.

LG Hannah


Ich will Leben


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 17.08.2006
Beiträge: 1

Hallo Leute!

Ich habe habe seit zwei Monaten die Diagnose von Sjögren Syndrom und dazu noch Fibromyalgie. Leider weiß ich noch nicht so viel über die Krankheit und würde mich freuen wenn mir jemand auskunft geben könnte wie ich meine Schmerzen in griff bekomme.

Mfg Mandy


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 03.12.2003
Beiträge: 114

Hallöchen @all.

Nun ich trinke keinen Alkohol. Gerade wegen den Medikamenten und Basis... <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s --> Wie Hannah schon sagt, ich spüre den auch am nächsten Tag. Wenn ich mit Freunden weg gehe, dann trinke ich halt was unalkoholisches.... <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s --> Meine Freunde akzeptieren das auch, damit gibt es keine Probleme....... <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt="" title="Laughing" /><!-- s -->

Liebe Grüße
Lissy


Drøm ikke dit liv væk , liv dine drømme.
Don't dream your life, live your dreams


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58

Hallo zusammen,

ich nehme Naproxen, 750 mg am Tag, und die zusammen mit Alkohol ist ein wahrer Gift-Cocktail...
Da ich sowieso keinen Alkohol mag, besteht für mich keine Gefahr.
Generell glaube ich aber auch, dass Alkohol für Rheumatiker nicht nur schlecht ist, weil es Wechselwirkungen mit den Medis gibt, sondern er allgemein nicht gut für die Gelenke ist (Aufschwellen etc.).
Ich habe ein bisschen über "Rheuma und Alkohol" gegoogelt, und finde durchwegs die Empfehlung "wenig bis gar kein Alkhol bei Rheuma".

Viele Grüsse und ein schmerzfreies Wochenende wünscht euch
pinklady


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 13.12.2006
Beiträge: 2

hi
also ich hab die erfahrung gemacht, dass es nur dann schlimm ist alkohol zu drinken wenn man es übertreibt und wirklich harte sachen in sich rein kippt. sehr schlecte erfahrungen hab ich mit met, weiß und rotwein und hochprozentigen alkohol also schnäpsen und likören gemacht. aber das muss jeder selber einschätzen. ich nehme auch mtx und ich würde euch raten nicht gleich nach dem einnehem gleich wieder eine sauforgie zu starten, weil damit habt ihr echt nichts gekonnt. lieber zwei tage nach der einnahme was drinken also solltet ihr vielleicht gucken ob ihr das mtx am montag und dienstag einnehmen könnt, damit ihr das wochenende über auch mal weggehen könnt. so mach ich das und es hilft mir.


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 10.05.2006
Beiträge: 14

hallo leute! bin noch ziemlich jung und habe Rheuma..

Ich gehe sehr gerne weg und trinke auch gelegentlich Alkohol, am den Abend, wo ich trike und am nächsten Tag schwellen dann immer die Gelenke an!
Ich bin mir im Klaren, dass Alkohol generell nicht gesund ist, aber wie schaut es da wirklich mit dem Trinken aus? Wird dadurch stark die Wirkung der Talettn durcheinander gebracht? Oder sollte man lieber an dem Tag nichts einnehmen , wo man vorhat was zu trinken?
Denn auf Weihnachtsfeiern, Geburtstagen wird doch öfters getrunken, ist da ein Rheumatiker schwerer betroffen? Könnt Ihr mir vielleicht verraten, welche alkoholischen Getränke ich lieber lassen sollte?
<!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_rolleyes.gif" alt="" title="Rolling Eyes" /><!-- s -->


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 24.04.2006
Beiträge: 14

Ich bin 18 Jahre alt und habe die Verdachtdiagnose Rheuma seit einem Jahr. Mein Rheumatolige und die Ärzte im Krankenhaus haben mir direkt gesagt, dass ich keinen Alkohol mehr trinken soll. Dies haben sie mir gesagt ohne,dass ich danach gefragt hab. Sie haben mir erkllärt, dass Alkohlt die Wirkbarkeit der Tabletten für einige Zeit einschränkt und andererseits kann Alkohol gegenenfalls neue Schwellungen und Entzündungen hervorrufen.
Frag doch einfach mal deinen Arzt wie er bei deinem Fall zu Alkohol steht?

Liebe Grüße

Kristina <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt="" title="Wink" /><!-- s -->




Portalinfo:
Das Forum hat 11.775 registrierte Benutzer und 4.316 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!