• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu
Bei der Nutzung der Vorlesefunktion werden Ihre IP-Adresse und die angezeigte Seite an readspeaker.com übertragen. Wenn Sie zustimmen, speichern wir Ihre Zustimmung in einem Cookie. Wenn Sie Ok auswählen, wird der Cookie akzeptiert und Sie können den Dienst nutzen.

Borreliose ?
Reihenfolge 

Verfasst am: 10.07.2023, 20:37
Dabei seit: 10.07.2023
Beiträge: 1

Guten Abend zusammen
Ich bitte um Rat .
Und zwar wurde ich vor 7 Wochen von einer kribelmücke gestochen . Es hat sich sehr entzündet , was ich sonst noch nie bei einem Stich hatte . Ca eine Woche nach dem Stich taten mir plötzlich bei Bewegung meine Beine weh . Das ganze hielt einige Tage an .. dann musste ich wegen einer Zahnbehandlung Antibiotikum nehmen ( amoxicillin )
Daraufhin waren die beinschmerzen sofort verschwunden . Die Einnahme erfolgte 10 Tage 3 mal am Tag 1000 mg . Ca eine Woche nach der Einnahme gingen die Beschwerden wieder los . Beinschmerzen bei Belastung und nach dem aufstehen schmerzen mal im knie .. dann im Fußgelenk .
Das ganze wurde zum Glück die letzten Tage besser . Hin und wieder habe ich auch ein kribbeln in Beinen und Händen was mich aber nicht stört aber auch Neu ist .

Daraufhin bin ich letzte Woche zu meiner Hausärztin gegangen , die einen Borreliose Test veranlasst hat .
Die Ergebnisse habe ich heute bekommen .
Borrelien igG ak 5 Au/ml. Negativ
Borrelionen igM ak 4 au/ml negativ

Meine Hausärztin sagt somit ist Borreliose ausgeschlossen .
Aber ich hatte niemals vorher einen zecken Stich oder einen Stich von einer kribelmücke und da die Werte nickt 0 sind muss doch was gewesen sein , oder ? Kann es sein das die Werte niedrig sind wegen der amoxicillin Einnahme sind, die aber bestimmt zu kurz war ?
Sollte ich vorsichtshalber nochmal 20 Tage ein Antibiotikum nehmen?
Ich habe Angst sonst unter Spätfolgen zu leiden .
Oder bedeuten die Werte nichts bzw. ist es von alleine ausgeheilt ?
Bitte um Meinung
Vielen lieben Dank




Portalinfo:
Das Forum hat 16.139 registrierte Benutzer und 5.459 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!