Thema mit vielen Antworten

Welche Ernährung bei Gelenkrheuma??


Autor NachrichtReihenfolge 
Verfasst am: 20. 10. 2011 [15:16]
Dabei seit: 20.10.2011
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

Ich mache seit etwa 10 Monaten eine Rheuma Diät mit guten Erfolgen. Nun habe ich einen Blog aufgemacht, in dem ich meine Rezepte sammel und meine Erfahrungen aufschreibe.

Vielleicht ist ja was für euch dabei.

Meine Rheuma Diät findet ihr hier: http://rheumadiaet.blogspot.com

Viel Spass beim Nachkochen

Viele Grüße
Erna
Verfasst am: 13. 07. 2011 [22:17]
Dabei seit: 13.07.2011
Beiträge: 3
Hallo Janine.
Ich ernähre mich auch OHNE Schweinefleisch. Mir bekommt besonders die Indische Küche. Viel Vegetarisches Essen aber auch Geflügel vom Bauern oder Biomarkt. Fisch ist bei Rheuma besonders wichtig, wegen dem Omega3. Besonders gerne esse ich Dal. Das sind rote Linsen. Die kann man als Vorspeise, Hauptgericht oder Beilage essen. Mit dem Indischen Essen konnte ich nach Cortison 20 kg abnehmen. Regelmäßig, alle zwei Jahre, bin ich in Sendenhorst. Dort lasse ich mich immer auf Vegetarisch oder "Moslem" setzen obwohl ich Christin bin.
Alles Gute! Stefani Duwé <!-- sicon_smile.gif --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="icon_smile.gif" title="Smile" /><!-- sicon_smile.gif -->
Verfasst am: 02. 07. 2011 [10:02]
Dabei seit: 02.07.2011
Beiträge: 3
[quote="Marianna":37s1ofa7]Den ein oder anderen Tipp werde ich jetzt auch mal versuchen "müssen". Vielleicht hilft es ja.

JA, das selbe gilt für mich. Vielen Dank für die Tips <!-- sicon_smile.gif --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt="icon_smile.gif" title="Smile" /><!-- sicon_smile.gif -->


--------------------------------------------------------------------------
http://www.freewarenetz.de/ernaehrungsmanager-ernaehrungssoftware.html[/quote:37s1ofa7]
Verfasst am: 11. 02. 2011 [10:25]
Dabei seit: 11.02.2011
Beiträge: 1
Den ein oder anderen Tipp werde ich jetzt auch mal versuchen "müssen". Vielleicht hilft es ja.




--------------------------------------------------------------------------
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.freewarenetz.de/ernaehrungsmanager-ernaehrungssoftware.html">http://www.freewarenetz.de/ernaehrungsm ... tware.html</a><!-- m -->
Verfasst am: 25. 03. 2006 [11:03]
Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 61
Hi
Du schreibst zwar "basisch" ernähren hilft, aber was ist der aktuelle Stand der Dinge bei Dir?
Ich denke es ist NICHT die basische Ernährung sondern, dass wir viele Lebensmittel nicht essen dürfen, die die Entzündung noch anheizen.
Das soll in dem Buch "Rheuma-Ampel" oder so ähnlich drin stehen.
Welche Bücher hast Du zu dem Thema?
Ich denke ich werde mir dieses Ampel-Buch bald kaufen und vergleichen mit der Theorie der basischen Ernährung.
Fleisch ist nach dem Ampel-Buch verboten, da Arachidonsäure erzeugt wird.
In unserem Forum diskutieren wir die Rolle der Omega-3-Fettsäuren usw. - das Thema ist viel zu komplex, mann kann es nicht auf basisch/alkalisch reduzieren.

Liebe Grüße und eine schmerzfreie Zeit
wünscht
Cassandra
[url=http&#58;//www&#46;rheuma-info-forum&#46;de:2fmxa685]Rheuma-Info[/url:2fmxa685]
Verfasst am: 25. 03. 2006 [10:50]
Gelöschter Benutzer Hallo Cassandra,

bitte nicht aufregen, aber:
ich sagte nicht, dass eine solche Ernährung ein Allheilmittel ist, ich weiß nur von sehr vielen Betroffenen, dass es gut geholfen hat.
Natürlich darf das nicht verallgemeinern.
Es ist schade, dass es bei dir nicht klappt, ich wünsch dir trotzdem alles Gute und baldige Besserung!

Ein schönes Wochenende euch allen,

pinklady.
Verfasst am: 21. 03. 2006 [16:52]
Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 61
[quote="Angelika.M.":iisgqyom]Hallo @Alle
Habe meine Ernährung nach Doc weiss umgestellt, und es hilft.
<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.weiss.de">www.weiss.de</a><!-- w -->[/quote:iisgqyom]

Leider kann ich hier nicht erkennen, welche Diät Herr Dr. Weiss meint. Oder soll man sich eines seiner Bücher kaufen?
Ein bißchen nähere Erklärung welches die Erkenntnisse des Dr. Weiss sind, wäre schon ganz gut.

LG
Cassandra

Liebe Grüße und eine schmerzfreie Zeit
wünscht
Cassandra
[url=http&#58;//www&#46;rheuma-info-forum&#46;de:2fmxa685]Rheuma-Info[/url:2fmxa685]
Verfasst am: 21. 03. 2006 [16:50]
Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 61
[quote="pinklady":2wo22gjd]Hallo Sanni,

es ist ganz wichtig, dass du dich überwiegend "basisch" ernährst.
Das heißt, Fleisch, Wurst, Weißbrot und anderes weniger essen als dunkles Brot, Gemüse, Obst und Milchprodukte.
Eine Übersäuerung des Körpers schadet bei Rheuma.
Ich versuche gerade, mich strikt daran zu halten, um meine Schmerzen wieder in den Griff zu bekommen.

Viel Erfolg wünscht dir

pinklady[/quote:2wo22gjd]

Das ist nach meiner Erfahrung nicht richtig.

1) Ich bin Vegetarier - also habe ich mich schon immer basisch ernährt und überwiegend von Gemüse. Trotzdem habe ich cP bekommen
2) Ein Test mit Urinstreifen über mehrere Wochen hat ergeben, dass ich immer im basischen Bereich bin, trotzdem Rheuma!

Ich habe mit Gleichgesinnten Betroffenen ein cP-/Rheuma-Forum eingerichtet, das sich u a. mit dem Thema Ernährung und NEM (Vitamine,Fettsäure,Fischöl) bei Rheuma befaßt und wir haben sehr interessante Informationen aus dem Internet zusammen getragen und bewertet.


LG
Cassandra

Liebe Grüße und eine schmerzfreie Zeit
wünscht
Cassandra
[url=http&#58;//www&#46;rheuma-info-forum&#46;de:2fmxa685]Rheuma-Info[/url:2fmxa685]
Verfasst am: 10. 03. 2006 [15:42]
Dabei seit: 14.02.2005
Beiträge: 23
Hallo @Alle
Habe meine Ernährung nach Doc weiss umgestellt, und es hilft.

liebe Grüße
Angelika.M.


Was immer Du tust, tue es so, wie es geht!
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.angelika-s.home.beep.de">http://www.angelika-s.home.beep.de</a><!-- m -->
Verfasst am: 08. 03. 2006 [16:28]
Dabei seit: 08.03.2006
Beiträge: 4
Liebe Janine,
Um Rheuma heilen zu koennen muss man die Ursache kennen. Die Aerzte koenen heute noch nix beweisen. In deinem Text steht, das es eine Art lebensmittelvergiftung ist... uebersauerung.... . Ich denke es sind mehrere Faktoren und die im Zusammenhang fuehren zu einer Krankheit.
Ich habe Festgestelt nach 4 Jahren Rheuma was bei mir die Hauptuhrsache ist, es ist der STRESS. Der Stress in meinem Leben die Aengste, der Kummer... und alles das was man nicht mit einem Uhrlaub oder was nettem wieder Abbaut und dann im zusammenhang mit der Schlechten Ernaehrung haben dazu gefuehrt das ich Krank bin.
Ich denke es giebt unterschiedliche Faelle.. als es mir so schlecht giung das ich nicht einmal meine Hose ausziehn konnte usw... wuerde mir kaum eine wunder Diaet weiter helfen. Die medikamente haben mir geholfen, aber sind auf laengere Dauer eine Psychische Belastung und fuehren zu einem Teufelskreis.
Das Methotrexate scheint jetzt nicht mehr auszuhelfen bei mir und ich soll ein neues Medikament mir selber immer injektieren "Humira" heisst es. Soll sehr modern und gut sein. Aber ich habe Angst vor neuen Medikamenten... werde es mir noch laenger ueberlegen...



Portalinfo:

Das Forum hat 9550 registrierte Benutzer, 3743 Themen und 8929 Antworten. Es werden durchschnittlich 2,18 Beiträge pro Tag erstellt.