Thema ohne neue Antworten

MTX und Arcoxia bei Spondyloarthritis psoriatica seit 1994


Autor NachrichtReihenfolge 
Verfasst am: 10. 06. 2019 [10:08]
Dabei seit: 31.05.2016
Beiträge: 11
Sehr geehrte(r) Rhaudy, Sie sollten sich, v.a. wenn die Herzrhythmusstörungen jetzt neu aufgetreten sind, kurzfristig an Ihren Hausarzt wenden, der ein EKG schreiben und dann ggf. weitere Untersuchungen durchführt/durchführen lässt. Es gibt viele verschiedene Herzrhythmusstörungen, manche sind harmlos, manche nicht, und die unterschiedlichsten Ursachen, auch Medikamente. MTX ist als Ursache unwahrscheinlich, auch angesichts Ihrer Langzeiteinnahme. Arcoxia könnte schon eher einen Einfluss haben, auch wenn Sie es ja über die Zeit niedrigdosiert einnehmen und wohl keinen erhöhten Blutdruck haben. Ich würde es sicherheitshalber bis zur baldigen Klärung weglassen.
J. Wendler
Verfasst am: 10. 06. 2019 [09:07]
Themenersteller
Dabei seit: 10.06.2019
Beiträge: 1
Hallo,
seit 1999 nehme ich MTX. Bis 2016 als Tablette 15 mg und seit 1017 als Pen , jetzt 17,5 mg.
Bei Bedarf, alle drei Tage, als Schmerzmittel Arcoxia, 60 mg.
Das Blutbild und der Blutdruck ist in Ordnung. Aber mein Pulsschlag ist phasenweise unregelmäßig.
Können dies Nebenwirkungen der Medikamente sein ?



Portalinfo:

Das Forum hat 9301 registrierte Benutzer, 3679 Themen und 8742 Antworten. Es werden durchschnittlich 2,17 Beiträge pro Tag erstellt.