Thema ohne neue Antworten

Kältekammer hilft bei Rheumaschmerzen


Autor NachrichtReihenfolge 
Verfasst am: 22. 12. 2018 [11:51]
Dabei seit: 09.11.2011
Beiträge: 84
Hallo ihr Lieben,

mit der Kältekammer ist es wie bei Medikamenten und anderen Dingen. Dem Einen bekommen sie und der Andere verträgt sie nicht.

Selbst bin ich über ein Jahr in die Kältekammer über 30 km einfach gefahren. Weil ich mich dadurch einfach für Stunden danach besser Bewegen konnte. Die Schmerzen haben abgenommen. Dazu hatte ich das Glück, dass sogar die Medikamente reduziert werden konnten.icon_biggrin.gif
Leider wurde zum damaligen Zeitpunkt von den Krankenkassen die Magnettherapie anerkannt und die Kältekammern sind in der Versenkung versunken. Denn die Stromkosten und Kosten für die Anwesenheit eines Arzt waren ziemlich hoch.

Die Duschen empfinde ich nicht ganz so effektiv, aber trotzdem bin froh, dass es sie gibt.
Auf jeden Fall sollte man es probieren.

Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest wünscht
nelli130



nelli 130
Verfasst am: 18. 12. 2018 [18:59]
Dabei seit: 11.11.2017
Beiträge: 5
Hallo,

ich habe im Rahmen einer Reha in Bad Wildungen auch die Kältekammer ausprobiert. Ich musste nach 2 Anwendungen die Besuche abbrechen, weil ich ganz starke Kopfschmerzen bekam. Danach bekam ich Wärmeanwendungen, wovon ich sehr profitiert habe.
Verfasst am: 18. 12. 2018 [13:15]
Dabei seit: 15.11.2018
Beiträge: 9
Hi,

ich habe die Kältekammer ausprobiert. In Bad Soden Salmünster, zwei mal, selbst bezahlt.
Bin am ersten Tag drin gewesen und habe mich anschließend so schlecht gefühlt wie schon lange nicht mehr. Ich war unglaublich müde! Am zweiten Tag bin ich noch mal rein. Die Wirkung verstärke sich. Ich schlief die Nacht gar nicht. Hat auf die Schmerzen keinen Einfluss gehabt.
Ein drittes mal bin ich nicht mehr drin, stattdessen verbrachte ich den Tag in der Sauna und fühlte mich davon die frisch geboren. Von der Saune fühle ich mich zumindest voller Energie und schlafe 1A. Die Kältekammer? Nie wieder.
Verfasst am: 14. 02. 2018 [09:44]
Dabei seit: 15.01.2010
Beiträge: 260
Die Kostenübernahme muss bei der KK beantragt werden, am besten mit Begründung des Arztes. Jedoch übernehmen nicht alle Kassen die Kosten.

Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss.
Verfasst am: 14. 02. 2018 [08:01]
Dabei seit: 12.02.2018
Beiträge: 2
Hallo,
übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Kältesauna oder muß man dieses selber tragen?
Vielen dank für eine Antwort!
Verfasst am: 17. 01. 2018 [14:47]
Themenersteller
Dabei seit: 17.01.2018
Beiträge: 1
Liebe Mitglieder,
viele Rheumabetroffene profitieren von der Kältekammer und können ihre Beschwerden deutlich lindern. In der Regel werden die Betroffenen stationär behandelt. Nun jedoch gibt es in den meisten Großstädten die Kryosaunen (Ein-Personen-Kältekammer), welche bequem in der Mittagspause oder Abends nach der Arbeit ohne stationären Aufenthalt genutzt werden können.




Portalinfo:

Das Forum hat 9046 registrierte Benutzer, 3619 Themen und 8643 Antworten. Es werden durchschnittlich 2,18 Beiträge pro Tag erstellt.