Thema ohne neue Antworten

Arthritis geschwollene Finger und Bewegungseinschränkung


Autor NachrichtReihenfolge 
Verfasst am: 19. 09. 2018 [15:10]
Dabei seit: 05.09.2018
Beiträge: 6
"mandelbaum67" schrieb:




Hallo Steier,

laut Nettiquette sind gewerbliche Verlinkungen oder gar Werbung verboten. Bitte lösche alles Gewerbliche in deinen Beiträgen.

Viele Grüße
Mandelbaum



Hallo Mandelbaum,
hier handelt es sich nicht um eine Werbung welche mit nicht interessiert sondern lediglich um einen Tip welcher mir geholfen hat meine Probleme ziemlich in den Begriff zu bekommen.
Bitte um Kenntnisnahme
STeier
Verfasst am: 19. 09. 2018 [13:01]
Dabei seit: 17.04.2018
Beiträge: 3
hallo Steier, das mit den steifen Fingergelenken kenne ich auch. Das Taubheitsgefühl in meinen Händen habe ich immer, wenn ich zu viel mit den Händen gemacht habe. Ich nehme 7,5 mg MTX und dazu eine Tablette mal auch zwei Quensil. Das ist zwar ein Malariamittel, hat aber bei Rheumapatienten schon gute Erfolge gebracht. Ich nehme auch noch Rheumagil (Hömopatisch)
Seid ich das Malaria Mittel nehme geht es mir eigentlich sehr gut, vor allen Dingen die Hände tun nicht mehr so weh. 2012 wurde bei mir Rheuma festgestellt und ich habe schon einiges versucht. Habe Gott sei Dank einen super Rheumatologen in Duisburg, der mir immer sehr hilft. Jetzt wünsche ich dir, das du deine Schmerzen auch bald in den Griff bekommst. LG. Hidi2205
Verfasst am: 16. 09. 2018 [19:39]
Dabei seit: 29.06.2012
Beiträge: 23



Hallo Steier,

laut Nettiquette sind gewerbliche Verlinkungen oder gar Werbung verboten. Bitte lösche alles Gewerbliche in deinen Beiträgen.

Viele Grüße
Mandelbaum
Verfasst am: 11. 09. 2018 [11:26]
Dabei seit: 05.09.2018
Beiträge: 6
"Sliver65" schrieb:

hallo,mit der morgenssteifigkeit habe ich auch zu tun. dauert zur zeit ungefair 1,5 std bis ich normal greifen kann. betroffen istzur zeit der mittelfnger rechts. habe aber auch nachts ein riesen problem,wenn ich rechts liege,schläft mir der ganze arm ein.drehe ich mich auf inks,dauertes 10 min und die taubheit ist weg. nehme freitagsabend eine mtx und samsatg eine folsäuretabette. muss einmal im jahr zur kontrolle.


Hallo, ich kann hier einen Supertip geben. habe selbst diese Problematik und habe diese mit Unterhandschuhen von "Paljari" sowie dem Kashmirunterbett in den Griff bekommen. Der Körper wird durch diese Bio-Infrarot-Faser besser durchblutet und mit Sauerstoff versorg. Googeln Sie Mal. Hoffe Sie können hier Hilfe holen.
Verfasst am: 17. 08. 2018 [19:34]
Dabei seit: 17.08.2018
Beiträge: 2
hallo,mit der morgenssteifigkeit habe ich auch zu tun. dauert zur zeit ungefair 1,5 std bis ich normal greifen kann. betroffen istzur zeit der mittelfnger rechts. habe aber auch nachts ein riesen problem,wenn ich rechts liege,schläft mir der ganze arm ein.drehe ich mich auf inks,dauertes 10 min und die taubheit ist weg. nehme freitagsabend eine mtx und samsatg eine folsäuretabette. muss einmal im jahr zur kontrolle.
Verfasst am: 06. 11. 2017 [12:35]
Dabei seit: 18.05.2017
Beiträge: 91
"Entchen12" schrieb:

Hallo, ich habe eine Frage an euch.
Es geht um die Arthritis der Fingergelenke. Ihr kennt es sicherlich auch morgens aufzustehen, die Finger sind geschwollen teils Bewegungsunfähig und es dauert etwas bis alles in Gang kommt. Üblicherweise sind immer beide Seiten gleich betroffen. Ich merke allerdings mittlerweile, das die rechte Hand immer etwas "schlimmer" ist. Es dauert alles rechts etwas länger. Ich habe momentan nach ärzt. Rücksprache wieder mit 20mg Cortison angefangen. Die Allgemeinsymptome sind deutlich besser, die Schwellung und Steifigkeit auch, aber rechts nicht so super wie links.
Ist das im laufe der Zeit so?
Bei den ersten malen mit Cortison hat sich alles gleichzeitig und schnell zurück gebildet, bleibt da immer ein kleiner "Rest" übrig?

Über eine Antwort oder Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Entchen12


Hallo Entchen12,
bekommst Du keine dauerhafte Medikation (z.B. ein Basismedikament) oder nimmst Du nur Cortison bei Bedarf?
Entsprechende Medikamente reduzieren im günstigsten Fall nämlich unter anderem auch diese "Morgensteifigkeit".

Viele Grüsse
Verfasst am: 05. 11. 2017 [09:56]
Dabei seit: 09.11.2011
Beiträge: 55
Hallo Entchen,
lass mich raten, du bist Rechtshänderin. Da diese "Gebrauchshand" mehr beansprucht wird sind die Gelenke leider stärker belastet. Ich selbst bin dazu übergegangen, langsam einiges mit Links zu bewerkstelligen. Selbstverständlich benötigt dies etwas Zeit und es geht nicht alles. Bei mir klappt schreiben und schneiden zum Beispiel nicht.
So kannst du deine rechte Hand etwas schonen. Und unabhängig vom Kortison, was ich ebenfalls täglich benötige, erledige ich morgens meinen Abwasch mit ziemlich heißem Wasser. Das hilft mir unheimlich schnell "gängig" zu werden. Und tut mir zudem gut - einfach mal probieren. icon_wink.gif Die Umstellung, die Küche abends nicht aufzuräumen ist auch gewöhnungsbedürftig. Ist aber egal. Alles was uns gut tut, sollten wir für uns machen und uns nicht um die Anderen kümmern.
Sei gegrüßt Nelli

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.2017 um 09:58.]

nelli 130
Verfasst am: 24. 08. 2017 [07:19]
Themenersteller
Dabei seit: 27.02.2017
Beiträge: 35
Hallo, ich habe eine Frage an euch.
Es geht um die Arthritis der Fingergelenke. Ihr kennt es sicherlich auch morgens aufzustehen, die Finger sind geschwollen teils Bewegungsunfähig und es dauert etwas bis alles in Gang kommt. Üblicherweise sind immer beide Seiten gleich betroffen. Ich merke allerdings mittlerweile, das die rechte Hand immer etwas "schlimmer" ist. Es dauert alles rechts etwas länger. Ich habe momentan nach ärzt. Rücksprache wieder mit 20mg Cortison angefangen. Die Allgemeinsymptome sind deutlich besser, die Schwellung und Steifigkeit auch, aber rechts nicht so super wie links.
Ist das im laufe der Zeit so?
Bei den ersten malen mit Cortison hat sich alles gleichzeitig und schnell zurück gebildet, bleibt da immer ein kleiner "Rest" übrig?

Über eine Antwort oder Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Entchen12



Portalinfo:

Das Forum hat 8929 registrierte Benutzer, 3505 Themen und 8395 Antworten. Es werden durchschnittlich 2,18 Beiträge pro Tag erstellt.