Thema ohne neue Antworten

Ernährung bei Rheuma, Frage an die Experten


Autor NachrichtReihenfolge 
Verfasst am: 12. 12. 2011 [08:11]
Dabei seit: 06.12.2011
Beiträge: 3
Die Empfehlung bei Rheuma - mindesten 2x in der Woche Seefisch essen, da Seefische entzündungshemmende Eigenschaften besitzen, Fleisch und Wurst nicht mehr als 2x in der Woche. Außerdem sollten Sie Ihre Salate immer mit Öl zubereiten. Hier empfehle ich das Rapsöl und das Sojaöl. Außerdem besitzt auch das Leinöl eine sehr gute Fettsäurenzusammensetzung. Wenn Sie den Geschmack mögen, empfehle ich es in der täglichen Ernährung mit einzubauen.
Verfasst am: 11. 12. 2011 [12:16]
Dabei seit: 15.01.2010
Beiträge: 265
Hallo doro,

bin zwar nicht Experte <!-- sicon_biggrin.gif --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt="icon_biggrin.gif" title="Very Happy" /><!-- sicon_biggrin.gif -->

aber schau mal hier im Mitgliederbereich der Rheumaliga, da gibts einen download "Ernährung bei Rheuma" mit ganz guten Tips.

Und, meiner Meinung nach, kann man mit der Ernährung Rheuma ggf. günstig beeinflussen, aber nicht stoppen.

Viele Grüße,
Heike

Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss.
Verfasst am: 11. 12. 2011 [12:05]
Themenersteller
Dabei seit: 11.12.2011
Beiträge: 1
Sehr geehrte Experten,

die Hinweise im Internet, welche Lebensmittel denn nun bei rheumatischen Erkrankungen zu meiden seien sind widersprüchlich, sodass ich gerne die Auskunft des Experten hiermit einholen möchte.
Ich habe seit einem Jahr Rheuma in den mittleren Fingergelenken und im Handballen - ständige Entzündung.
Die Rheumaärztin hat mir nur Rheumasalbe für die Hände - " gut einschmieren bitte" !? und Ibuprofen als Maßnahme angeraten.
Nun weiß ich um die entzündungshemmende Wirkung von Ibuprofen, es erscheint allerdings wenig sinnvoll, über einen längeren Zeitraum Schmerzmittel zu nehmen, die dafür andere Bereiche wie Magen und Nieren stark belasten.
Da ich starke Allergien gegen Frühblüher- Kreuzallergie Äpfel- Nüsse etc sowie Kohlsorten und viele andere Gemüse sowie Beeren habe, habe ich es mit basica versucht, dies hat allerdings keinerlei Wirkung gezeigt.
Daher bitte ich um den grundlegen Rat der Experten dahingehend ,was man denn - nach neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen an Nahrungsumstellung durchführen sollte, um Rheuma zu stoppen.

Vielen Dank für die Antwort
doro



Portalinfo:

Das Forum hat 9311 registrierte Benutzer, 3681 Themen und 8751 Antworten. Es werden durchschnittlich 2,17 Beiträge pro Tag erstellt.