• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

menu

Schmerzende Bauchspeicheldrüse
Reihenfolge 

Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 21.02.2007
Beiträge: 4

Nachdem ich 3 Tage durch nachbarlichen Lärm nicht geschlafen hatte, war ich bei meinem Rheumatologen Dr. Haux in Berlin.
Ich habe Verdacht auf Sicca-Syndrom, meine Symptome: Seit circa 6-7 Jahren Trockene Augen, Polyarthritis in Händen und Füßen, oft eiskalte Hände und Füße, aber kaum trockenen Mund. Aber schon seit circa 15 Jahren habe ich eine ziemlich schlechte Verdauung, breiiger Stuhl ist normal bei mir, fester Stuhlgang fast nicht mehr.
Seit den letzten Jahren habe ich durch nachbarlichen Lärm nur noch circa 5 Stunden Schlaf die Nacht und habe dadurch häufig Schmerzen an der Bauchspeicheldrüse. Dr. Haux meinte nach 3 Tagen Schlaflosigkeit und heftigen Schmerzen an der Bauchspeicheldrüse, wann die Schmerzen auftreten. Ich sagte nachts und eine kurze Weile nach dem Essen. Er sagte, das wären nur Muskeln. Behandlung bekam ich keine, nach 5 Minuten war ich schon wieder draußen, nachdem ich noch nicht mal alle meine Symptome aufzählen konnte. Schlaftabletten zu verschreiben, hat er sich auch geweigert. Was für Muskeln gibt es denn da unter dem linken Rippenbogen innen im Bauch, die immer kurz nach dem Essen anfange wehzutun? Das war schon mein dritter Besuch bei Dr. Haux bei dem ich nach 5 Minuten schon völlig ohne jede Behandlung wieder draußen war noch ehe ich richtig meine Symptome aufgezählt hatte. Und der ist auf der Liste von als gut empfohlenen Ärzten die ich von der Rheuma-Liga bekam!
Nachdem ich am nächsten Morgen nach 4 Tagen völliger Schlaflosigkeit zu der Internistin um die Ecke ging, bekam ich jedenfalls schon mal Schlaftabletten. Die Bauchspeicheldrüse hat sie mit Ultraschall abgetastet, meinte es wäre alles normal. Ich habe aber deutlich gespürt beim Abtasten, dass es die Bauchspeicheldrüse ist, die da weh tut, weil das ganz doll wehtat dann. Also Muskeln waren das bestimmt nicht
Mir tut jetzt schon seit Anfang Juli die Bauchspeicheldrüse weh und ich habe Durchfall, so dass mir mittlerweile schon der Hintern entzündet ist, aber kein Arzt scheint das irgendwie behandlungsbedürftig zu finden? Ist dies ein Budgetproblem, ich bin Kassenpatient. Wo kann ich denn überhaupt ärztliche Hilfe finden bei meinen Problemen. Muss man die sich heutzutage erst einklagen? Weiß jemand Rat, wo ich hier in Berlin ärztliche Hilfe finden kann?


Verfasst am: 26.04.2012, 17:58
Dabei seit: 15.08.2006
Beiträge: 478

Hallo,

leider beschreibst Du eine fast alltägliche "Szene" unseres deutschen Gesundheitswesen!
Dort einen guten Rat zu geben ist sicherlich nahezu aussichtslos, denn auch Arztempfehlungen sind Ansichtssache, jeder hat für sich andere Anforderungen, die er an einen guten Arzt stellt, und jeder "gute Arzt" hat auch mal einen "schlechten Tag". Doch für eine gute ärztliche Versorgung ist die Vertrauensbasis zwischen Arzt und Patient Grundvoraussetzung. Deshalb lohnt es sich für jeden Einzelnen, so lange zu suchen, bis er die für ihn richtige Behandlungsbasis gefunden hat. Ich kann Dir also nur raten, gib nicht auf, suche weiter. Hilfen bei der Arztsuche gibt es im Netz genug: unter "Arztsuche" einfach mal "googeln", oder auf der Seite der Rheuma-Liga unter: Ärztelandkarte, oder bei der örtlichen KV (Kassenärztliche Vereinigung) nachfragen, oder auf der Seite <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.rheumawelt.de">www.rheumawelt.de</a><!-- w --> gibt es auch eine Arztsuche, u.v.m.

Viele Grüße,

gamü




Portalinfo:
Das Forum hat 14.531 registrierte Benutzer und 5.039 Themen.

Als größte deutsche Selbsthilfe­organisation im Gesundheitsbereich informiert und berät die Deutsche Rheuma-Liga Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen. Sie bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 270.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Kennen Sie schon die Facebook-Seite der Deutschen Rheuma-Liga? 

Videos rund um Rheuma - Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!